• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Wir begrüßen Christian.Z. als unser 2609. Klicker!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir begrüßen Christian.Z. als unser 2609. Klicker!

      Hallo Christian.Z.,

      Wer, Wie, Was? Kontakte knüpfen, Erfahrungen teilen, Ideen und Tipps austauschen: Im Forum ist Deine Meinung gefragt.
      Einloggen und mitmachen - werde Teil der Klicker! Community.


      Wir, das GarnelenKlick!-Team und natürlich die bereits länger hier verweilenden Klicker! möchten Dich willkommen heißen. Dieses Forum dient als Austauschplattform für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Bitte beachte die Forumsregeln und die allgemein üblichen Formen des anständigen Umgangs miteinander.
      Wir laden Dich ein, am Forumsleben teilzunehmen und gerne auch Input in Form von Tipps, Antworten, Fragen zu geben. Sollte es Fragen zur Bedienung des Forums geben - wende Dich einfach vertrauensvoll an einen der Admin´s oder Mod´s.
      Bitte denke daran dein Profil: @Christian.Z. so gut es geht auszufüllen, wenn noch nicht geschehen.

      Viel Spaß im Forum und beim Stöbern,
      das GarnelenKlick!-Team
      23. Dezember 2016, 12:02

      Fair bringt mehr: Wer sich an die Forumsregeln hält, findet schnell Freunde.
    • Hallo an Alle in die Runde, bin der Neugierde halber hier rein.

      Habe gerade mit 2 Becken begonnen. Taiwaner, Panda King Kong, Blue Bolt und Becken 2 Red und Black Bee sowie ich glaube snow White. Null/Keine Vorerfahrungen, Becken übernommen vor ca. 2 Wochen. In jedem Becken inzwischen je ein schwangeres Tier. Das macht Freude. Suche nun nach Möglichkeiten die Becken statt im Keller nun im Haus aufzustellen ohne dass die Frau vom Lärm der Membranpumpen genervt wird. Versuche es zunächst mit Bob Maxi Innenfilter. Ins Große 330er sollen die Garnelen noch nicht wegen zu großer Ansaugschlitze des externen Eheimfilters.
      Hat Jemand Erfahrung mit Bodenmattenfiltern, sind die zwingend notwendig? Ich habe sie aktuell drin, aber wenn ich die beim Tausch mit neuem Soil drinlasse, wie sollten die ohne Membranpumpe betrieben werden?
      Ja man merkt schon, Fragen Fragen.
      Freue mich über Antworten.

      Meine Startausstattung: Genchem Polytase, Biozyme, Apfelsticks/Heusticks, Kürbissticks, Erlenzapfen, Osmoseanlage, Aufhärtesalz für Diskusfische, digitale Thermometer, Schaumstoffinnenfilte, aktuell wie gesagt noch mit Membranpumpe betrieben.

      :) Und ganz gespannt, was für eine tolle Zeit nun anbricht
    • Hi Christian,
      noch einmal von mir ein herzliches Willkommen.

      Dafür das du keine Vorerfahrung hast ist deine Ausstattung aber echt gut gewählt. Ich würde evtl. noch ein Hauptfutter dazu nehmen z.B. Sera Shrimp natural oder JBL Novo Prawn. Wichtig ist das nicht zuviel Futter gegeben wird, am Anfang überschätzt man das leicht wie viel die Tiere futtern.

      Ein Bodenfilter ist nicht notwendig, es funktioniert auch wunderbar ohne. Ich selbst und einige andere User sind vom Bodenfilter wieder zurück auf normale Innenfilter (selbstverständlich Garnelensichere) gewechselt, dazu ein nicht zu hoch eingeschichteter Bodengrund um gammeln in den unteren Schichten zu vermeiden und evtl. ein paar Turmdeckelschnecken die den Boden durchgraben und Futterreste aufnehmen.

      Herzlichen Glückwunsch zu den tragenden Damen.
      LG Marina
    • Hallo Christian,
      bei Deinen Diskus Salz handelt es sich bestimmt um das Preis Mineral oder?
      Ansonsten ist Dein Start sehr gut.. Marina hat es auf den Punkt gebracht, Dir fehlt ein vernünftiges. Hauptfutter ,
      wobei ich zu Deinen jetzigen Futtermitteln eher zu einen Proteinsnack greifen würde, da ja Deine Nahrung bisher sehr vegetarisch ist.
      Geht z.B. bei sehr vielen Garnelen mit ner Tabi Min, aber auch GG sollte z.B. von Dennerle die Proteinsorte da haben.
      Wenn Du es extrem günstig haben willst, zermale z.B.ein Paar Bachflohkrebse,Daphnien,Mückenlarven e.t.c. mit einer Kaffeemühle.
      Bringt warscheinlich mehr wie jedes High End Produkt.
      LG sendet Reiner
      Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen
      -Steve Martin-
    • Hallo Reiner und Marina, danke für Euer Feedback,
      sorry, war einige Tage nicht online.

      Troic Marin Discus MIneral wurde mir verkauft zum Aufsalzen.

      Inzwischen habe ich 2 mit Schwämmen der alten Becken angeimpfte Becken mit neuem Soil einlaufen lassen. In den beiden Becken mit altem Soil haben sich die Damen scheinbar so sehr wohl gefühlt, dass ich bei den Taiwanern inzwischen 7 schwangere habe. Die bleiben dort und sollen ihren Nachwuchs normal bekommen. Ich hoffe ohne Ausfälle.

      Für meine (angeblichen, bin mir nicht sicher ob das stimmt, weil einige getigert aussehen) Blue Dream, die kürzlich hinzukamen, und seit heute im neuen Soilbecken umgesetzt wurden, sind allein schon wieder 3 schwangere. Freu. Sind blue dream eigentlich immer Blau oder sehen die auch getigert aus?

      Und meine dicke Red Bee (die Erste von allen) die kurz vor Weihnachten schwanger wurde habe ich mal im zweiten neuen Soilbecken separiert um zu sehen, ob dann alle der wenigen Babies durchkommen.
      Jedes Becken hat noch ein Ancistus Babywels dazubekommen.

      Ach ja, Turmdeckelschnecken habe ich nun auch in einem der Becken, werde sie züchten und nach und nach in alle 4 Becken setzen. Jedes Becken hat auch einen Söchting Oxidator, eine Holzwurzel, Javamoos, und einen ?Lavastein?.

      Über das Futter haben sich die Tiere bisher nicht beschwert. Habe vergessen zu sagen, dass sie alle paar Tage auch eine Welstablette bekommen haben, kann es sein, dass diese auch Proteine beinhalten? Ich hatte mir die Tabletten bei Ebay eigentlich für meine Welse geholt und selbst die Guppies und Neons aus den großen Becken gehen wie närrisch an die Tabletten. Vielleicht habe ich damit instinktiv schon proteine zugeführt???
      ganz selten gab ich auch noch Futterflocken für Fische,
      Werde aber den Tipp von euch beherzigen und noch eines der genannten dazukaufen.. Und vor allem mal weniger Futter geben.

      Soweit der aktuelle Stand. Beeindruckt bin ich selber von den vielen Schwangeren. Habe in einigen Foren gelesen, das manche glücklichen Garnelenbesitzer erst nach einem 3/4 Jahr Nachwuchs hatten.

      Gibt es etwas zu beachten, damit die Tiere auch älter als 8 Tage werden und durchkommen?
    • Hi Christian.
      Wenn das mit dem Salz so gut bei dir läuft kannst du auch ruhigen Gewissens bei diesem bleiben.

      Blue Dream haben meines Wissens nach auch dunklere Streifen die sie etwas getigert aussehen lassen. Du kannst uns aber auch gerne mal ein Foto zeigen :)

      Ja Welstabletten enthalten in der Regel Proteine. Das ist schon okay, auch für die Garnelen passt das.
      Selbst gebe ich auch gerne mal ein paar Tabletten oder normales Flockenfutter. Gerade wenn eh Fische im Haushalt leben kann man da schön mal ein wenig Abwechslung rein bringen.

      Das glaube ich dir das du davon beeindruckt bist, zeigt aber das es den Tieren gut geht.
      Schade das die Jungtiere nicht so gut hoch kommen. Da ist dann noch irgendwas das nicht ganz stimmig ist. Entweder könnte was im Becken sein was den kleinen nicht bekommt oder es fehlt an Biofilm den sie abweiden können, dieser stellt sich nach einiger Zeit von selbst ein und wird von den Tieren abgeweidet. Vielleicht kann es auch helfen wenn das Futter fein gerieben wird so das es überall ins Becken gelangt und auch die kleinsten etwas finden.
      LG Marina
    • Hallo Marina,

      danke für die schnelle Rückantwort. Nein ich habe noch keinen Nachwuchs, der steht jetzt erst an. Aber ich hatte im Internet gelesen, das es bei vielen irgeneine 8 Tage Regel zu geben scheint, die die nicht überleben? Daher möchte ich im Vorfeld gleich einiges richtiger machen, wenn ich weiß wie. Also gleich nach Geburt z.B. Genchem Polytase und Biozyme geben.

      Die Becken, in denen die Tiere schwanger wurden sind noch original vom ehemaligen Besitzer mit 2 Jahre altem Soil 1 zu 1 übernommen (nach dem Motte never change a running System habe ich das erst mal so gelassen und nur Wasser aufgefüllt). Dadurch haben soweit auch erst mal alle überlebt. Leider war ein Ausfall bei den Taiwanern, da ich am allerersten Tag in der Euphorie beim Wasserwechsel zu große Temperaturunterschiede hatte.. Jetzt bin ich leider schlauer.

      Zwei weitere Becken kamen hinzu, hier habe ich neuen Soil gefüllt und einfahren lassen um die Mädels langfristig dorthin umzusetzen und dann bei den alten Becken ebenso auf neuen Soil umzusetzen.

      Bilder versuche ich mal zu machen, sind mir bisher aber leider nie so scharf gelungen. Kommen gleich.

      So anbei einige Bilder, leider wetzen die schon wieder wie irre durchs Becken und den Grund dafür habe ich auch schon gesehen. Eine Häutung, ich denke Hormonschub für die Männer, weil wieder eine schwanger werden will. Daher nur wenig brauchbare Fotos.
      Dateien
      • DSC06661.JPG

        (1,42 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06666.JPG

        (1,48 MB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06674.JPG

        (1,47 MB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06691.JPG

        (1,45 MB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Und wen es interessiert, hier noch ein paar Bilder meiner anderen Aquarien, der Vollständigkeit halber. Es sind die beiden anderen Garnelenbecken.
      1 Becken Tai und 1 Becken Red/Black Bee. Damit Ihr eine Vorstellung habt mit was ich als Neuling ehrgeizig begonnen habe.
      Dateien
      • DSC06702.JPG

        (1,91 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06703.JPG

        (1,63 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06704.JPG

        (1,23 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06705.JPG

        (1,73 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06706.JPG

        (2 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06707.JPG

        (1,84 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06708.JPG

        (1,73 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06709.JPG

        (1,56 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06710.JPG

        (1,46 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06711.JPG

        (2,08 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06712.JPG

        (1,9 MB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06713.JPG

        (1,86 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Kleiner Nachtrag. Inzwischen laufen bei mir 5 Garnelenbecken a 60l. Nachwuchsprobleme gibt es keine. In einem Becken 8 Schwangere onwohl gerade ueber 100 Babies Red und Black Bee gekommen sind und der erste Nachwuchsschwung davor bereits eine Groesse von 1,5 cm hat. Dito im anderen Becken ca 70 Nachwuchs und diverse Schwangere, Im Taiwanerbecken ist der erste Schwung Nachwuchs durch und bereits groesser Zweiter Schwung auch durch und am Wachsen. KEINE AUSFAELLE ZU BEKLAGEN. Egal in welchem Becken, die Kleinen werden nicht von den Groesseren angegriffen. Keine separate Haltung notwendig zur Aufzucht. Alle leben nebeneinander her. Naechstes Experiment, erste 20 Red Black Bee in das grosse Becken mit viel Javamoos zu den Guppies und Welsen und Killerschnecken. Ja Killerschnecken. Schauen ob es ein gleichgewicht gibt. Eine Sorte Garnelen in durchsichtig hat bereits ca. 5 Monate in dem Becken mit viel Javamoos ueberlebt trotz Kilerschnecken. Irgendwoher kamen leider Planarien. Nach anfaenglichem Schock habe ich festgestellt, dass die ueberhaupt kein Problem darstellen. In keinem der Becken, konnte nicht beobachten dass sie Junge Garnelen angreifen. Vergnuegen sich vermutlich eher mit den dafuer eingesetzten Schnecken. Also alles hat sein Gleichgewicht und die Tiere gedeihen mehr als praechtig.
      Nach wie vor taeglich genchem biozyme und Gemuesesticks. :) Bin hoch zufrieden
      Bloody Mary gedeihen gerade und bin gespannt wann Nacheuchs kommt. Blue dream haben sich fast exponential vermehrt. Sowohl hellblaue als auch dunkelblaue.