• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Fairy's Macro-Fotosamlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fairy's Macro-Fotosamlung

      Hallo ihr lieben,
      ich bin neu hier und möchte mich auf diesem Weg erst einmal vorstellen:
      Mein eigentlicher Name ist Jana, aber aktiv bin ich in Instagram unter Fairy-Shrimp zu finden.
      Die Liebe zu den Garnelen habe ich vor zwei Jahren enteckt und fotografiere sie seitdem Hobbymäßig mit meiner Spiegelreflex-Camera und passendem Makroobjektiv.
      Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsfotos
      BlueTiger_Forum.jpgRedPinto_Forum.jpgBlueBolt2_Forum.jpgPanda_Forum.jpgWineRed_Forum.jpg
    • Sehr schöner Bilder und auch ein herzliches Willkommen von mir.

      Vieleicht magst du uns etwas mehr über deine Kamera und das Makro erzählen.
      Ich bin mir sicher das sich hier einige über einen kleinen "Fotoskurs" oder ein paar Infos sehr freuen würden.
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Ballerstein ( Jens ) schrieb:

      Sehr schöner Bilder und auch ein herzliches Willkommen von mir.

      Vieleicht magst du uns etwas mehr über deine Kamera und das Makro erzählen.
      Ich bin mir sicher das sich hier einige über einen kleinen "Fotoskurs" oder ein paar Infos sehr freuen würden.
      Gern, ich hab mit einer Canon 400D angefangen und seit anfang diesen Jahres verwende ich eine 700D.
      Mein Makroobjektiv ist ein Tamron SP 60mm Macro 1:1
      dazu verwende ich einen Externen Blitz, den ich unabhängig von der Kamera in der Belichtungszeit einstellen kann.
      Ein Stativ hab ich mir auch mit der Zeit zugelegt.
      Auch wenn die Belichtungszeit meist nur kurz ist, ist es schwierig ohne dieses wirklich gute Fotos von der Wuselbande hinzu bekommen ;)

      Hier auf dem Foto seht ihr mein aktuelles Equipment.
      Einzig die Einrichtung in den Aqurarien hab ich mit der Zeit geändert und das kleine Rechte, ein 10er Cube ist ganz neu gegen einen 30er Cub getauscht worden.
      Im linken habe ich die vielfältige Palette an Bees und Blue Tiger Orange Eyes. Mit deren Taibee nachkommen und einer KingKong, die mal bei den Bienen gefallen ist.
      Im Rechten sind meine bunt gemischten Taiwaner und einige Taitibees drin, die in einer ein monatigen Rettungsaktion geschlüpft sind. Davon konnte ich auch ein tolle Video machen ^^
      Canon_Forum.jpg
    • Super Equipment.
      Ich benutze ( wenn ich mal Zeit hab ) eine Nikon D5000 mit dem selben Macro wie du ( Tamron SP 60mm Macro 1:1 ).
      Ein Stativ natürlich auch, Leider habe ich noch keinen Externen Blitz, kannst du da was empfehlen? Ich denke auch schon seit geraumer Zeit über einen Fernauslöser nach,
      da ich gelesen habe das allein schon der Fingerdruck auf den Auslöser zu geringen Wacklern führt die im Macro Bereich für unschärfe sorgen können. Hast du ähnliches beobachtet?
      Für weitere Tipps wäre ich sehr Dankbar. Machst du vor jedem "Shooting" einen Weißabgleich und wie sind deine Einstellungen für das Macro?

      Fragen über Fragen :D
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Mein Externer Blitz ist von Neewer Speedlite NW-670
      Be diesem kann man die Belichtungszeit unabhängig von der in der Kamera einstellen. Der Diffuseraufsatzt ist dabei auch sehr praktisch, weil der Blitz mehr gestreut wird.

      Das Stativ war aus diesem Wackelgrund die Anschaffung wert und zudem ist es auch Praktisch wenn man das Aquarium z.B. ohne Blitz fotografieren möchte, da braucht es halt eine längere Belichtungszeit und mit der Timerfunktion die jede Spiegelreflex haben sollte kann man ganz beruhigt den auslöser drücken und warten ;)

      Einen Weißabgleich mach ich normalerweise nicht. Fixe Einstellungen die bei jeder Garnele Funktioniert ist leider auch nicht so möglich.
      Das Hauptproblem was ich auch oft habe, dass die Einstellungen, die die eine mega gut beleuchtet kann bei der andewren zu viel oder zu wenig sein.
      Dazu kommt auch noch das Umfeld der Garnele. Viele Grünpflanzen lassen Blaue Tiger auch schnelle grünlich wirken und durch die Farbe des Blitzes kann es sogar noch einen guten Gelbstich bekommen.
      Bei Schwarzen Untergrund kann man auch das Pech haben das die Garnele auch zu dunkel wird, weil der Untergrund sich gegenspiegelt. Dafür ist der externe Blitz perfekt, weil er schon vor dem eigentlichen Foto zündet und somit den Boden und die Garnele besser Hervor bringt.

      Zu lange Belichtungszeiten würde ich selten empfehlen, da die Garnelen auch selten still halten und somit unscharf werden.
      eine kleine Blende führt zu scharfen Fotos, aber auch teilweise recht unterbelichtet und Beim Macro ist dann die Brennweite nur auch einer kleinen Fläche, der Rest wird unscharf.
      Da würde ich etwas weiter Weg vom Aquarium gehen um so die Brennweite im Fokus zu erweitern.
      Dabei hat man aber auch etwas Detailverlust, weil die Pixelanzahl gleich bleibt, jedoch das Motiv kleiner wird. Also wenn man die Härchen auf den Beinen sehen will, dann muss man nah ran an das Aquarium und die Garnele sollte sich ebenfalls nah an der Scheibe befinden.
      Das Hauptproblem ist die Dichtigkeit des Wassers, je weiter weg eine Garnele sich befindet desto weniger Schärfe ist möglich, anders wenn man selber etwas weiter von Aquarium ist, die Garnele sich aber nahe der Scheibe befindet.

      Ich hab das alles durch Ausprobieren und ins Thema einlesen heraus gefunden und für mich so eine Durchschnittseinstellung herausgefiltert:

      · Iso 200 - damit sind mehr Details sichtbar, benötigt aber gute Beleuchtung und Ausleuchtung

      · Belichtungszeit schwankt je nach Garnele zwischen 1/150 und 1/200 - das letztere sorgt für die besseren Fotos, kann aber schnell zur Unterbelichtung führen wenn nicht genug Beleuchtung vorhanden ist.

      · Die Blende ist so eine Sache für sich, je nachdem was ich als Motiv haben möchte ist die Blende mal weiter geöffnet, als z.B. auf F4 - gut für Gruppenfotos, wo mehrere Garnelen zu sehen sind, führt aber auch zum Detailverlust. Eine Blende von z.B. F9 ist perfekt für Nahaufnahmen und Details, führt aber auch wieder schnell zur Unterbelichtung.

      Das alles Funktioniert so nur mit Blitz, ohne hat man nur schwarz auf den Fotos und der Externe ist dafür eine sehr gute Unterstützung.
      Den hab ich häufig auf einer Belichtungszeit von 1/8. Der Vorteil ist, da er erst leicht nach meiner Kamera "zündet" gleicht er noch ein wenig die Umgebung und die Garnelen aus. Bei den Pandas und KingKongs werden so die verschiedenen Farbpigmente im Schwarz sichtbar.
      one-line-Panda_Forum.jpg

      das sind so alles meine persönlichen Erfahrungen die ich beim Fotografieren bisher gemacht habe. Andere haben vielleicht auch andere Einstellungen, mit denen sie besser klar kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fairy-shrimp ()

    • Hi,ich benutze die Nikon D5300 mit dem Sigma 105.Teilweise auch mit einem Zwischenring.
      Da ich keinen externen Blitz habe,liege ich mit meinen Einstellungen bei 1/60 und F29. Dafür die Iso halt hoch...
      Hab mal ein paar Bilder ran gehängt ;)
      Bin für Tipps immer zu haben

      Hmmm...wie bekomme ich das denn hin das die Bilder hier direkt zu sehen sind?




      LG Andrea aus dem schönen Bremen :)
    • Andreap. schrieb:

      Hmmm...wie bekomme ich das denn hin das die Bilder hier direkt zu sehen sind?

      Wenn du bei Dateianhängen ein Foto hochgeladen hast musst du noch auf "Vorschau einfügen" klicken.

      Andreap. schrieb:

      Hi,ich benutze die Nikon D5300 mit dem Sigma 105.Teilweise auch mit einem Zwischenring.Da ich keinen externen Blitz habe,liege ich mit meinen Einstellungen bei 1/60 und F29. Dafür die Iso halt hoch..
      Ich hatte anfangs auch noch keinen externen Blitz. Hab dafür eine günstige LED Tischlampe zum gegenleuchten verwendet.
      Zu deinen Einstellungen: das mit dem hohen Iso sieht man gut, besonders auf dem ersten Foto mit dem Weibchen, die grobe Körnung kommt stark durch.
      Deine Blende ist mit F29 ziemlich klein, wenn du deine Blende auf F10 reduzierst, also etwas mehr öffnest kannst du deinen ISO-Wert auch etwas verringern, weil mehr Licht durch kommt.
      Die Belichtungszeit 1/60 ist voll ok. Führt manchmal zu Unschärfe wenn sich die Garnelen bewegen, aber kannst du so stehen lassen. Ich hab auch manche Fotos mit dieser Belichtungszeit ;)



      Das erste Foto hab ich mit einer geöffneten Blende von F4,5 einer relativ langen Belichtungszeit von 1/25 Sek. und einem ISO 800
      Mann kann leider die starke Körnung im Hintergrund des Foto erkennen. bei verschwommenen Hintergründen fällt das oft schnell auf,
      dafür sind die Farben sehr schön natürlich und nicht so stark Farbeverändert weil ich keinen Blitz verwendet habe.
      Das Orange oben am Rand ist übrigens einer meiner Moskitos der zufällig vorbei geschwommen ist. Er spiegelt sich auch in den Luftblasen ^^
      triple_airbubble_Forum.jpg


      Dieses war das erste Foto, was ich gemacht hatte. Ich probiere meist mehrere Einstellungen aus, um das bestmögliche Ergebnis heraus zu bekommen.
      Hier hab ich ein Teil meiner Standardeinstellung verwendet und ohne Blitz.
      Blende von F8 mit einer Belichtungszeit 1/60 (wie du verwendest) und ein ISO 200
      Wie du siehst ist es ziemlich unterbelichtet, deshalb musste ich die Blende vergrößern und auch den ISO anpassen.
      triple_airbubble_ISO200_Forum.jpg
    • Hallo Jana,
      danke für die Info mit dem einstellen der Bilder. .Werd es gleich mal ausprobieren ;)
      Ich bin noch jede Menge am ausprobieren und üben mit den ganzen Einstellungen.Und ich bin ganz ehrlich....ich seh noch nicht wirklich das was du siehst...mit der groben Körnung zb
      Ich bin im Grunde schon zu frieden wenn das Bild für mein Auge scharf ist. Bin für Informationen aber immer offen.
      Der externe Blitz wird noch kommen,muss aber noch etwas sparen.

      ruby 3.jpg king kong.jpg

      Irgendwas funktioniert da noch nicht so wie ich es will
      LG Andrea aus dem schönen Bremen :)
    • Andreap. schrieb:

      danke für die Info mit dem einstellen der Bilder. .Werd es gleich mal ausprobieren
      Ich bin noch jede Menge am ausprobieren und üben mit den ganzen Einstellungen.Und ich bin ganz ehrlich....ich seh noch nicht wirklich das was du siehst...mit der groben Körnung zb
      hier ist die Webseite auf der ich selbst viele Tipps rund ums Thema Fotografieren eingeholt habe.
      Dort ist z.B. sehr schön Dargestellt was es mit dem ISO auf sich hat, was mit der Körnung gemeint ist und noch vieles mehr:
      foto-kurs.com/iso-empfindlichkeit.htm


      hier mal ein Foto in dem die Ruby und die KingKong nicht im Mittelpunkt des Fokus stehen ;)
      KingKong_Ruby_Panda_Forum.jpg
    • Hier eine meiner neusten Lieblingsgarnelen:
      diese Bee habe ich zwar als SnowWhitebee gekauft, aber unterdes scheint sie schon mehr eine GoldenBee zu sein.
      Sie leuchtet auf alle Fälle richtig schön auf den Fotos und trägt auch schon die ersten Eier mit sich herum :D

      dies ist eins der ersten Fotos, was ich von ihr gemacht hab
      GoldenBee-SnowWhite_Forum.jpg

      hier mit ihren ersten Eiern, es sind ca 4-5 Stück unter ihrem Rock
      WhiteBee-mit-Eier_Forum.jpg

      und dies hier ist das neuste
      GoldenBee_Forum.jpg
    • Huhu, melde mich zurück aus dem Urlaub.
      Andreap.
      , deine Bilder sind mit 4000x6000 Pixeln zu groß um dargestellt zu werden, deswegen erkennt das Forum sie nur als "Dateianhang" Ich hab sie auf 900x600 skaliert, nun geht das auch :-)
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Meine Fotos verkleiner ich immer auf 1920x 1280 pxl fürs web und schau dass die nicht viel größer als 1 MB sind. In der Regel passt das ganz gut

      Das hier wollt ich auch noch zeigen.
      Das ist meine protokollierte Eierretung bei der aus 24 Eiern 17 kleine Garnelen erfolgreich geschlüpft sind
      Eggsave_Protokoll.jpg

      und das ist eine von ca 4 Garnelen die davon auch groß geworden ist
      Taitibee_Forum.jpg

      Das Muttertier war eine Pinto, die sich mit einer blauen Tiger gepaart hatte.