• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Unser neuer Garnelenstall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Chris,

      danke für das Video und die Einblicke in den Keller. Da sind ja noch einige Becken frei für neue Projekte :D Was hast du denn so geplant als Besatz für die Becken?

      Warum bist du eigentlich wieder vom Soil weg und zurück zu neutralem Bodengrund? Ich weiss ja, dass einige Züchter gut mit einer dünnen Sandschicht als Bodengrund fahren, bei mir hat es leider nie richtig funktioniert und vom Nachwuchs ist sehr wenig durchgekommen. Mit Soil ist das Gesamtsystem bei mir stabiler und ich bin der Meinung dass die Huminstoffe und Fulvosäuren vom Soil nicht unwichtig für die Garnelen sind. Gibst du solche Stoffe anderweitig zu, z. Bsp. über Black-Water Powder oder ähnliche Produkte?
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Hallo Marko,


      beim Besatz schau ich mal, was ich so begehre
      Es sind auch nicht alle Becken leer. Es gibt noch Altbestände, aber naja, ALT .
      Meine Experimente haben mich ja leider auch Bestand gekostet, was ich zu meiner Schande gestehen muss.
      Aber es eilt auch nicht mit Besatz. Wenn icch was passendes zum passendem Preis finde, schlag ich halt zu


      Zum Thema Soil gibt es da einiges:
      - Teures Medium mit begrenzter Standzeit
      - BoFi fast Vorraussetzung
      - Mehr Bodenhöhe und ein höheres Volumen von nöten
      - TDS kommen mit feinem Sand in geringer Höhe besser zurecht als mit Soil


      In Einzelbecken sind Soil-Böden sehr gut, schon wegen der Pufferwirkungen auch beim Waserwechsel.
      In meiner Kreislaufanlage ist das nicht von nöten. Stabilität durch
      Wasservolumen. Nitrat erledigt mein Nitratfilter oder eine passende
      Bepflanzung.
      Deshalb auch die Idee mit dem Pflanzenbecken, als natürlicher
      Nitratvernichter. Falls nötig kommt der Nitratfilter wieder zum Einsatz.
      Weißtorffilter mit pH-Controller und stark belüftetem (im stark
      belüfteten Becken würde der pH sonst variieren) Filterbecken ->
      stabiler pH, auch in den gut belüfteten Becken, Huminsäuren und viele
      natürliche weitere Stoffe mehr. Huminsäure als Puffer vor pH-Sturz.


      Allerdings habe ich auch noch so ne Restdose von dem Black Powder, für den Notfall


      Die zwei Becken mit wenig Sand als Bodengrund waren viel erfolgreicher,
      als der Rest meiner Anlage. Die TDS können es gut durcharbeiten, dennoch
      sackt der Mulm nicht zu tief weg. Die Garnelen kommen jederzeit an die
      Bodenplatte und somit die Mulmschicht. Auch die Kleinsten. Kein
      verschlammen, keine Faulstellen, geringe Kosten


      Für mich überwiegen die Vorteile von neutralem Bodengrund
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Wenn man eine alte, große Zuchtanlage abbaut, bleibt so allerhand übrig.
      Ich habe einen 10 qm kleinen Kelleraum voller aquaristischem Material, dass noch übrig ist, mein "Lager". ^^

      Baut man dann eine andere Anlage auf braucht man oft auch einiges davon wieder.
      Manches aber bleibt ewig da stehen.

      Schön, wenn man dann eine Verwendung dafür findet :D
      Dateien
      • IMG_4255.JPG

        (6,69 MB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4254.JPG

        (5,33 MB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit