• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Kann man TDS im techniklosen (und fast tier- und futterlosen) Cube halten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man TDS im techniklosen (und fast tier- und futterlosen) Cube halten?

      Hallo Klicker-Team,

      mal wieder eine Frage: wie es aussieht, scheint das mit meinem techniklosen Cube (Aquael Smart Shrimp Set mit 10 Litern Inhalt) ganz gut zu funktionieren, habe Hornkraut, Spiky und Weeping drin auf Fingerwurzeln aufgebunden. Seit gestern ist ein Mini-Oxidator mit von der Partie, das Wasser ist glasklar und den Blasenschnecken und einigen wenigen verbliebenen Daphnien (die ich letzte Woche am Mittwoch eingesetzt hab) scheint es gut zu gehen. Eine Mini-Blasenschnecke, die nicht zur Größe der anderen passt, habe ich gestern auch schon entdeckt. Müsste eigentlich Nachwuchs sein.

      Bin jetzt am Überlegen, ob ich ein paar TDS einsetze? Ich füttere so gut wie nicht (ganz selten ein Stäubchen Life! von GT) und habe feinen „normalen“ Aquarienkies drin (Körnung 1-3 mm), in dem sich mittlerweile schon einiges an Ausscheidungen der Blasenschnecken angesammelt hat. Macht das Sinn mit TDS? Wenn ich nicht füttere? Von Ausscheidungen können die ja auch nicht leben, finden die sonst irgendwas Verwertbares?

      Ich habe außerdem etwas Bedenken, dass im Kies - so ohne Umwälzung des Wassers - was anfangen könnte zu faulen.

      Wer kann mir dazu etwas sagen? Also zum Thema TDS und Probleme im Kies?

      Viele Grüße, Mona
    • Vielen Dank für eure Antworten bisher!

      Allerdings frage ich mich nach wie vor, WAS fressen die TDS, wenn ich nur sehr sparsam füttere? Von so einem Stäubchen "Life!" kommt bestimmt nix im Kies an... (aber sowohl Daphnien als auch Blasenschnecken vermehren sich :encouragement:)

      Wäre es ok, wenn ich ab und zu mal "groberes" Garnelenfutter füttere, so ein bis zwei mal pro Woche, ich habe Sera Shrimps natural daheim, das sind ja so ganz kleine Granulat-Kügelchen - also ich denke an 2-3 Kügelchen, die gehen ja auf wie ein Schwamm. Oder wäre das überflüssig?
      Liebe Grüße!
      Mona :frog: