• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Leben aus der Mooskugel...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leben aus der Mooskugel...

      Hallo liebe Klicker,

      habe vor knapp 2 Wochen von der Fisch+Reptil in Sindelfingen bei der Fischbörse eine Mooskugel gekauft. Anfang dieser Woche habe ich festgestellt, dass sich außer den Garnelen (Red Fire, zwei davon tragend), jetzt auch noch andere Lebewesen im Becken tummeln. Schätze, dass ich die mit der Mooskugel eingeschleppt habe... :(

      Zum einen kleine weiße Punkte, die an den Scheiben herumzucken. (aus meinen Aquarianer-Zeiten kenne ich nur Hüpferlinge AUF dem Wasser)

      Zum anderen kleine weiße dünne Würmer, schätzungsweise höchstens 3 mm lang, die an den Scheiben herumkriechen. Habe zwei davon mit einem Stück Küchenkrepp an die Scheibe gedrückt und dann rausgeholt - die ziehen sich dabei punktförmig zusammen. Sie sind bei voller Beleuchtung im Becken zu sehen (klar - sonst hätte ich sie wahrscheinlich nicht entdeckt...).

      Ich hoffe jetzt mal, dass das alles lediglich "Mikro-Leben" ist, das von den Garnelen nix will. Bilder kann ich leider keine bieten, das gibt mein Handy nicht her.

      Könnt ihr mir Entwarnung geben?

      Danke + liebe Grüße, Isi
    • Hallo Isi,

      also so wie du die Tierchen beschreibst, gebe ich dir erstmal Entwarnung. Das ist normale Mikofauna und deutet auf gute Wasserqualität hin.

      Eins muss ich aber noch sagen. Falls diese kleine Würmer flach und etwas breiter sind und einen dreieckigen Kopf haben, dann sind das Planarien und die wären nicht so toll. Kannst ja mal danach googlen damit du ein Bild davon siehst

      Gruß Sven
    • Hallo Sven und Marina,

      vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten! Gestern saß ich mit Brille bewaffnet vor dem Becken. Auf den Bildern im Internet sind die Planarien ja überdimensional groß, und die Dinger in meinem Aquarium dagegen echt mini. Ich hab mir quasi die Augen aus dem Kopf geguckt, ob die jetzt einen dreieckigen Kopf haben - es sind ja nicht viele. Sie erinnern mich aber eher an "an der Scheibe entlang gleitende Reiskörner".

      Dann hab ich an der hinteren Beckenwand noch was wurmartiges entdeckt, schätzungsweise auch so 3-4 mm lang und so dünn, dass man es fast nicht sieht - also dünner als ein Nähfaden. Es war ziemlich flott unterwegs, mit Bewegungen wie die einer Wasserschlange.

      Habe jetzt mal beschlossen, falls mir beim Wasserwechsel etwas derartiges vor die Schlauchöffnung robbt, sauge ich es einfach mit ab und werde ansonsten weiter beobachten. Und ggf. wieder berichten.

      LG Isi
    • Also das ganz dünne hört sich nach Nematoden an, die auch zu einer normalen Bodenbevölkerung gehören können. In Fischaquarien sieht man sowas eher nie, da die Würmchen gleich mal weggefuttert werden. Daher erstmal beobachten. Sollten sie Überhand nehemen kann auch übermäßige Fütterung ein Grund sein.
      Gruß Micha

      Nichts ist so beständig wie die Veränderung!