• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Stelle mich hier mal mit meinem Nano-Cube vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stelle mich hier mal mit meinem Nano-Cube vor

      Hallo,
      nun ist es also so weit. Mein Mann, seit er klein ist, leidenschaftlicher Aquarianer, ebenso meine Tochter, haben mich neuerdings jetzt doch auch mit dem Aquarienfieber angesteckt. Allerdings habe ich keine Malawibuntbarsche oder Kongosalmler sondern einen 30er Nanocube mit Red Rilli-Garnelen. Das Becken habe ich seit Oktober eingefahren und es kamen nach 3 Wochen die Red Rillis dazu.
      Nachfolgend auch das eine oder andere Problem. So habe ich festgestellt, dass die Garnelen es übel nehmen, wenn ich eine Anubia reinsetze, obwohl diese schon 4 Wochen jeden Tag gewässert und abgespült wurde. 2 meiner alten Weibchen (stammt von Privatem Züchter) sind leider nicht mehr zu retten gewesen. Aber der Rest hat es mit sofortigem Wasserwechsel überstanden und ist wohlauf.
      Dann gestern, ich traue meinen Augen nicht, Planarien entdeckt. Die habe ich mir sicher mit TDS eingeschleppt, die ich vor einer Woche im Zoogeschäft geschenkt bekommen habe. Die sind auf dem Bild (ein zweites Becken, in dem meine Tochter einen Beta hält)
      Aber nun zum Becken. Wir haben leider sehr hartes Quellwasser (eigene Wasserversorgung), dafür kein Chlor, kein Kupfer etc. Aber die Garnelen kommen bisher gut damit klar. PH momentan zwischen 7,5 und 8, GH 18, KH 13, sonst alles in Ordnung. Hab einen HMF und eine CO2-Anlage von Dennerle mit Kartusche. Neben den ca. 17 Red Rillis (so genau weiß ich das nicht, weil nie alle zu sehen sind. Dann sind noch 2 große TDS drin und mehrere kleine TDS sowie einige wenige Posthornschnecken.
      LG - Silvana
      [ATTACH=CONFIG]33508[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33509[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33510[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33511[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]33512[/ATTACH]
      Dateien
    • Hallo Silvana,
      auch von mir ein herzliches Willkommen.

      Und wie Ursula schon sagte, das sind keine Planarien sondern lediglich Scheibenwürmer und somit kein Grund zur Sorge.

      Das mit der Anubia ist ärgerlich, aber da diese Pflanzen sehr langsam wachsen ist es manchmal so das sie eine längere Wässerungszeit brauchen wie andere schnellwüchsigere Pflanzen. Wässere sie einfach noch eine gute Zeit, bei täglichem Wasseraustausch, weiter. Vor einem erneuten einsetzen in das Becken würde ich empfehlen entweder Wasserflöhe mit in das Gefäß zu geben oder eine einzelne Garnele.
      LG Marina
    • Hallo,
      vielen Dank für eure Antworten. Dann bin ich ja froh, dass es keine Planarien sind.
      Die Red Fire ist eine Einzelne, ebenso ist später noch eine ganz hellgrüne oder gelbe Garnele unter den anderen zu finden gewesen.
      Der Züchter gab seine Zucht auf und hat die beiden mit dabei gehabt.
      Der Rest müssten Red Rillis sein. Jedenfalls hat er das gesagt. Die Garnelen sind jede anders gefärbt, aber das Mittelteil ist durchsichtlich.
      Fragen werde ich sicher noch haben.
      Vielen Dank