• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Anfängerfrage... Neuansatz eines Nanoaquariums für Bienen Garnelen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfrage... Neuansatz eines Nanoaquariums für Bienen Garnelen.

      Mahlzeit :D

      Vorweg... Ich habe bisher noch nix da, und sowas noch nur gemacht ;)

      Ich und meine Freundin wollen uns ein kleines nano Garnelen Aquarium anschaffen.

      Nach einige Belesungen im Netz, haben wir uns jetz mal ein kleines startpacket geplant.
      Um erstmal das Wasser fit zu bekommen.

      Und zwar will ich reinstwasser /Osmosewasser von Arbeit mitbringen (produzieren wir selber) und aufsalzen.

      Zum aufsalzen soll SaltyShrimp BeeShrimp verwendet werden.
      Dazu als bodengrund ne gute 4cm Schicht GlasGarden Environment Aquarium Soil Powder rein.

      Als Aquarium soll ein 30l nano cube herhalten.

      Für den nackten Anfang.... Passt das?

      Mfg Lars
    • Hallo Lars,
      erst mal ein herzliches Willkommen hier bei uns.

      Deine Planung sieht schon gut aus. Auch ein großes Lob dafür das du dich vorab Informierst.

      Die 30 l Cubes sind auch für Anfänger geeignet, man sollte nur immer im Hinterkopf behalten das es doch eine recht geringe Menge Wasser ist die man da betreut und gerade beim Füttern aufpassen das es nicht zu viel wird.

      Zu dem Osmosewasser von der Arbeit... da frage ich lieber genauer nach. Ist es wirklich Osmosewasser? Gibt schon genug Berichte über Hausinterne Entkalkungsanlagen die mit Kochsalz regeneriert werden und den Tieren nicht gut tun. Bitte gib uns da doch nähere Infos wie genau ihr dort das Wasser herstellt.

      Salz und Boden habt ihr euch auch gut ausgesucht.

      Den Cube würde ich an eurer stelle auch nicht als Complete Paket nehmen... da ist für eure Zwecke zu viel unnötiges Zeug bei. Lieber die Komponenten einzeln Kaufen. Auch den Filter ruhig in der XL Variante nehmen und nicht die kleine, so habt ihr mehr Siedlungsfläche für die guten Bakterien. Hier habe ich mal beschrieben wie ich mir den Filter anders Bestückt habe um eine längere Standzeit zu erreichen... natürlich steht euch die Wahl des Filters frei, ich finde aber er passt gut in den Cube und lässt sich gut verstecken.
      LG Marina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von La-Luna ()

    • Informieren gehört immer dazu... Geht ja um lebende Tierchen.

      Das Wasser was ich da bekomme, kommt aus einem richtigen ionenaustauscher und ist komplett vollentsalzt. Richtiges VE-Wasser... Arbeite in ner galvanik ;) da brauchen wir das.

      Und das Wasser sollte dann hinterher für Red bzw Black bees tauglich werden.
      Welche ja, nachdem was ich mir so Grad rausgesucht hab, gut mit einander klar kommen sollen.

      Momentan grübeln ich und meine Freundin noch über den Pflanzen Besatz :D

      Auf jedenfall soll einiges an moss rein. Und ein zwei Schnecken.
    • Finde ich sehr schön. Gibt viele die das nicht tun, bzw. sich auf die Aussagen der Verkäufer verlassen (gibt immer Ausnahmen, aber es sind nun mal in erster Linie Verkäufer die sich nicht, bei dem breit gefächerten Angebot, mit jedem Tierchen bis ins letzte Detail auskennen können).

      Also Kati-Ani Vollentsalzer? Dann ist eigentlich alles gut. Kannst uns ja in den nächsten Tagen einmal die Werte geben die er ausspuckt, gibt ja verschiedene Harze die unterschiedliche Werte ins Wasser zaubern.

      Ja Red und Black Bees verstehen sich gut, turteln auch miteinander rum ;) ist aber nicht schlimm, gibt viele denen ein gemischtes Becken gefällt. Wenn euch die Taiwan Bees gefallen, könntet ihr auch direkt mit Taiwan Mischlingen starten...

      Pflanzen werden sich schon finden. Wenn ihr was gefunden habt fragt ruhig erst mal hier im Marktplatz ob es jemand hat oder kauft In-Vitro Pflanzen bevorzugt vor den normalen im Topf bzw. Bund - denn diese müssen erst mal längere Zeit gewässert werden da sie evtl. mit Pestiziden behandelt worden sind die für unsere kleinen Krabbler tödlich sind.

      Ja Moos ist auch ne gute Idee. Hehe, bei den Schnecken bleibt es meist nicht bei nur einer oder zweien....;)
      LG Marina
    • Hallöchen und willkommen,

      na da habt ihr euch ein feines Hobby ausgesucht. Marina hat schon richtig gesagt: nicht das Set kaufen, viel zu teuer und nunnützes Zeug drinnen. Gebrauchte Cubes gibts
      schon für 30Euro, falls ihr nen Dennerle XL braucht ich hab noch 2 fast neue hier rum liegen. Die richtig bestückt und das reicht dann auch :)
      Eine vernünftige Beleuchtung und bisl Bodengrund mit Moos und ab geht die Post :)
      Wenn ihr irgendetwas braucht einfach fragen, in der Regel haben wir alle immer was abzugeben, so wirds für den Anfang nicht teuer und es bleibt mehr für die Tiere ;)
      Gruß Jürgen

      [IMG:http://www.animaatjes.de/bilder/g/garnelen/2.gif]Kann mich mal wer über das Moos führen?!
    • Danke schonmal für die Resonanz :D

      :D meine Freundin hat sich auch schon auf Schnecken festgelegt, 2 oder 3 (wie sollte es anders sein) rosa Posthornschnecken :D

      Das erste für den Start hab ich Heut von Arbeit mitgebracht, nen 35l Kanister entionisieres Wasser.
      Leiterwert <1µS
      pH Wert 6,2

      Ich hoffe mal das eignet sich um mit dem Zusatz und dem Boden schonmal eine gute wasserbasis zu schaffen.
    • Schnecken verkauft einer welche bei mir um die Ecke :D

      So, Becken usw alles ist seit gestern da :D
      Is jetz erstmal eingerichtet :D

      Die erworbenen Moose und Pflanzen erwiesen sich als kleiner als sie auf dem Bild wirkten. Da muss noch Nachschub her.

      Zwei Fragen noch?
      Wieviele schneckis waren optimal?
      Und wie am besten die strömung der pumpe ausrichten? Wie mögen es die kleinen Kollegen gern?
    • Hi,
      na denn ist ja gut. Würde da für den Anfang 5 Stück nehmen und alle paar Tage ein Krümelchen Futter geben.

      Was für Pflanzen und Moose hast du denn gekauft? Ein Bild vom Becken würde uns auch sehr freuen.

      Die Strömung habe ich immer so das der Filterauslass knapp unter der Wasserobefläche sitzt und leicht gegen die Wasserobefläche pustet (nicht ganz waagerecht sondern nen Tick nach oben ausgerichtet) damit die Wasserobefläche schön Bewegt wird.
      Die Bees kommen ursprünglich aus Bächen, kommen also mit Strömung klar - die Strömung sollte nur nicht zu stark sein, nicht das die kleinen durchs Becken gewirbelt werden;) aber das schafft der Eckfilter nicht der ist ganz gut abgestimmt auf die Cubes. Ich habe den Durchfluss voll aufgedreht und das passt den Tieren ganz gut.
      LG Marina