• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

30 Liter Scape die erste....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30 Liter Scape die erste....

      Hallöchen Zusammen,

      das erste von 2 Projekten hat den Startschuss gehört:

      Dragon Stone Scape

      Verwendete Technik:

      Bodenfilter
      Ebi Shrimp Soil
      Söchting Oxydator
      LED 6500K, 1000L/m
      LED Hintergrundbeleuchtung, die LED sind noch unterwegs, bis dahin hängt eine Tetraabdeckung mit Beleuchtung
      vorübergehend auf dem Cube

      Pflanzen: Christmas-Moos / Vesicularia montagnei

      Bodendecker: steht noch nicht fest, hier wären Vorschläge schick. Problematik: das Soil ist locker und bietet den
      meißten Bodendeckern nicht genug halt. Darüber hinaus ziehen sich diese auch die Nährstoffe aus dem Boden. Da
      nicht gedüngt werden soll müssten sich dies die NS aus dem Wasser ziehen.

      Die Ausweichidee: Moosteppich auf einzelnen Steinplatten aufgebunden - Problem hierbei: Gefahr der Veralgung, Moos
      könnte gammeln, durch die Steine könnte der Bodenfilter nicht genug Zug bekommen

      Nun zum Aufbau:

      Nachdem das Becken gesäubert wurde mit Essigessenz und danach abgekocht wurde wird es getrocknet und auf die
      Vorderseite gelegt.
      Die Rauchglasfolie die aufgeklebt werden soll wird zurechtgeschnitten. Dabei lässt man auf jeder Seite etwa 1 cm über-
      stehen.

      [IMG:http://s1.directupload.net/images/140824/temp/xvyn9e2v.jpg]

      Nun nimmt man sich einfach ein Gefäß mit Wasser und etwas Spüli und macht das Glas ordentlich nass, so kann man hinterher
      bequem die Blasen rausdrücken mit einer CD Hülle oder einer Kreditkarte oder ähnlichem

      Vorher:
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/140824/temp/6cuayig8.jpg]

      Nachher:
      [IMG:http://s1.directupload.net/images/140824/temp/k65dvuo9.jpg]

      Nun muss man nur noch mit einem scharfem Skalpel die überstehenden Ränder abschneiden und das ganze trocknen lassen da der Kleber erst hält
      wenn die Feuchtigkeit raus ist.

      Da Drachenstein sehr viel Dreck in den Ritzen hat musst man diese gründlich säubern, sobald keine braune Soße mehr rauskommt sind diese sauber,
      um sicher zu gehen einfach nur in Wasser aufweichen lassen, so kriegt man auch den tiefsitzenden Dreck raus.
      [IMG:http://s14.directupload.net/images/140824/temp/njy34wzq.jpg]

      Sobald das erledigt ist kann sich dem Becken wieder widmen....

      Der Bodenfilter kann nun ins Becken einbebaut werden, einen groben Plan sollte man auch hier schon im Kopf haben denn wenn einmal alles an Deko
      und Bodengrund drinnen ist nervt ein umsetzen des Steigrohrs!

      Um das geplante Plateau nicht komplett mit Soil füllen zu müssen und den Steinen darauf oder daran Halt zu geben klaut man einfach seiner Frau ein
      Paar Nylonstrümpfe und füllt diese mit Quarzsand, wichtig hier: dieser muss Nass sein damit sich hier keine Gasblasen bilden können und
      Fäulnisgase irgendwann hochkommen. So spart man Geld und hat einen sicheren Stand für die Steine.
      [IMG:http://s14.directupload.net/images/140824/temp/nedlc69f.jpg]

      Wenn man damit fertig ist die Steine zu platzieren um den gewünsten Effekt zu erzielen kann man dann den Soil einbringen.
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/140824/temp/ec59gf6p.jpg]

      Damit das aufgehäufte nicht nach und nach abwandert und einigermaßen stabil in Form bleibt schneidet man sich aus Plexiglas ein paar kleine Stückchen
      raus und steckt diese überall dahin, wo man der Meinung ist das ein Abrutschen warscheinlich ist.

      [IMG:http://s7.directupload.net/images/140824/temp/3alyffoy.jpg]
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/140824/temp/oaxf2xke.jpg]

      Wenn das erledigt ist kann man das Becken fluten, ein kleiner Baum mit hristmas-Moos / Vesicularia montagnei und eine großblättrige Pflanze dessen
      Name ich schon wieder vergessen habe hat schon seinen Platz gefunden. Danke hierfür an Marina!

      [IMG:http://s1.directupload.net/images/140824/temp/ekqfjjzy.jpg]
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/140824/temp/xne9b6m2.jpg]

      Nun kann das Hardscape erstmal einfahren bis der Rest der Technik ankommt und ich mich dann an den Bau der Beleuchtung mache. So habe ich auch
      Zeit mir über Bodendecker den Kopf zu zerbrechen.

      Das ganze wird natürlich auch hier vorgestellt, gerade der Bau der LED wird den ein oder anderen interessieren denn das ist wirklich kein Hexenwerk :)

      So long.... Jürgen
    • Hallo,

      das klingt schonmal gut. Mir gefallen die Steine ja auch sehr gut, weil sie so viele kleine Löcher haben. Das erinnert mich immer an Wabenholz, welches man kaum noch bekommt und wo man auch nie weiss, ob es mit irgendwas belastet ist. Das ist ja schliesslich angespültes Holz aus dem Meer, meist alte Schiffsplanken. Die Drachenstein wären da eine gute Alternative.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Guten Abend,

      ein kleines update... das Einbringen von Co2 übernimmt eine Co2 Anlage mit 500ml Flasche und Nachtabschaltung über Blasenzähler
      und Keramikdiffusor und wird während der Einlaufphase auf 20mg/l eingependelt.

      Die LED Lieferung hängt immer noch bei Zoll fest, wenn da bis Ende der Woche keine Änderung erfolgt mach ich da mal Dampf bei den
      Schnarchnasen.

      Wenn die Beleuchtung fertig ist werde ich die Bodendecker besorgen. Entschieden habe ich mich für

      Marsilea spp. Kleefarn

      Dieser ist nicht so anspruchsvoll und soll einen schönen Rasen bilden.... dann mal schauen.

      So long... Jürgen
    • Hallo Jürgen,
      Sehr schönes Projekt,stellst Du aber dann auch ein Low Budget Becken zeitgleich daneben.
      Genau, das ganze muss meiner Meinung nach paralell verlaufen,sonst hat Dein zugegebenes tolles Becken keinen Nährwert.
      Nochmal, machst das superprofessionel aber ich sehe viel lieber das Gegenstück!
      LG Reiner
      Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen
      -Steve Martin-
    • Hallo Reiner,

      ich werde das zeitgleich nicht schaffen denn ich muss erst das Zimmer wo es rein soll renovieren, es wird aber nicht lange dauern hoffe ich.
      Ich werde aber bei den Posts den jeweiligen link vom thread zur Verfügung stellen und auf den Vergleich zum Schluss hinweisen mit
      Angabe der Preise und den entsprechenden links zum shop damit ein direkter Vergleich gemacht werden kann.

      Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen,
      Naja mit nen Shop wo Du hier preisgünstige Sachen bekommst?
      Ist der Nachteil von jeden gesponserten Forum.Trotzdem geht Dein Projekt jetzt schon in die Hose-
      Vergleiche kannst Du nur ziehen zu 2 Prozent wenn Du zeitgleich parallelen ziehst.
      Gab da mal so Versuche-10 Becken 10 unterschiedliche Ergebnisse!
      Finde Deine Einsatzkraft echt super,aber nicht wegführend!
      LG Reiner-trotzdem viel Glück!
      Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen
      -Steve Martin-
    • Hallo Jürgen,

      warum sollte es keinen Nährwert haben? Nur weil Reiner mal wieder etwas stichelt? Ich denke schon, dass auch ein zeitversetztes Einstellen der Projekte viele Informationen und Hinweise für andere hat. Es geht ja hier nicht um einen Vergleich von einem High-Budget und einem Low-Budget Becken, wenn ich das richtig verstanden habe, sondern allein darum, zu zeigen, dass man auch mit wenig Budget ein tolles Becken einrichten und am Laufen halten kann. Ist für mich also völlig losgelöst von diesem Scaping-Becken, welches nunmal etwas mehr Investition bedeutet.

      @Reiner: Wo hast du denn gelesen, dass es hier um einen direkten Vergleich gehen soll? Dass ein Aquarium niemals dem anderen gleichen wird, ist ja allgemein bekannt, selbst wenn man sie 100% gleich einrichtet und die gleiche Technik verwendet. Deshalb macht es nur sinn, die unterschiedlichen Möglichkeiten zu zeigen ohne sie direkt miteinander zu vergleichen. Nach dem Motto: Viele Wege führen nach Rom.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Hallo,
      Jürgen ist vielleicht etwas falsch rübergekommen, ich selber fände es nur wesentlich interessanter,die Entwicklung paralell zu vergleichen.
      Nur "High End" Becken gibt es reichlich, ich hätte da eher selber mit Low Becken gestartet um klarzustellen,das Aquaristik auch ohne dickes Bankkonto möglich ist .
      Wenn es also falsch rübergekommen ist, entschuldige ich mich bei Dir.
      LG Reiner!
      Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen
      -Steve Martin-
    • Sodale... heute kamen unverhofft meine Bodendecker:

      5 Schalen Marsilea Crenata.

      Wenn man sie öffnet und aus der Schale holt sieht man ein Gel was unten an den Pflanzen klebt. Das muss man erstmal auswaschen. Hat
      man das erledigt kann man einfach den Deckel benutzen um die Pflanze erst einmal ab zu stellen.

      [ATTACH=CONFIG]30123[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30124[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30125[/ATTACH]

      Nachdem ich das Becken habe leer laufen lassen um besser die Pflanzen setzen zu können habe ich die Pflanzen
      der Töpfe in 8 gleiche Teile geteilt bevor es dann mit der Pinzette ans einsetzen ging....

      [ATTACH=CONFIG]30126[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30127[/ATTACH]

      Wenn alle sitzen kann das Becken wieder geflutet werden und die Pflanzenrest können abgefischt werden.

      [ATTACH=CONFIG]30128[/ATTACH]

      Next step: LED bauen

      Grüße Jürgen
      Dateien
    • Hallo Jürgen,

      ich mag die Marsilea auch als Bodendecker. Sie braucht zwar etwas länger bis ein dichter Teppich entstanden ist aber dafür hat man weniger Pflegeaufwand und muss nicht ständig zurückschneiden.

      Auf die LED bin ich ja schon sehr gespannt.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Hallo Zusammen,

      endlich sind meine Teile für die Beleuchtung alle vorhanden und ich konnte heute basteln....

      Vorweg ersteinmal die groben Skizzen wonach gebaut wird:
      [ATTACH=CONFIG]30132[/ATTACH]

      Ich habe auf die Bohrungen dann doch verzichtet um die Leuchten zu befestigen und habe diese geklebt.
      Ziel der Beleuchtung ist eine sparsame Variante mit einer einfachen Halterung die jederzeit abgenommen werden kann.
      Es werden LED Strips mit 1000L/m genommen die bereits mit einer Kunststoffhülle geliefert wurden. So kann man sich
      die Abdeckung der Aluleisten sparen die eh irgendwann Feuchtigkeit reinlassen und so von innen beschlagen.
      Als Netzteil habe ich ein 12V LED Modul vom Baumarkt genommen mit 1000mA, gibt es allerdings im Web billiger mit
      mehr Leistung. Dieses hier reicht aber für 3 Becken.
      [ATTACH=CONFIG]30154[/ATTACH]


      Zum Aufbau:

      Die Halterung:

      Das sogenannte Bastlerglas kriegt man in jedem Baumarkt oder im Internet. Da wir nur kleine Stücke brauchen reicht ein kleines
      Stück das etwa 7 Euro kostet für mehrere Halterungen.
      [ATTACH=CONFIG]30133[/ATTACH]

      Zum bearbeiten brauchen wir folgendes Material:

      1 Cuttermesser
      1 Multitool, wahlweise Eisensäge oder ähnliches
      Schleifpapier in 400/800 und 1200er Körnung
      Pattex 100%
      Metermaß

      Es geht los..... da wir keine Pfalz schneiden können und wollen müssen wir nun damit die Halterung nicht abrutschen kann 2 Teile
      aus dem Plexiglas schneiden. Dabei sollte man sich vorher folgendes überlegen:

      a) wieviele Strips will ich nutzen oder brauche ich?
      b) will ich flexibel bleiben und mache anstatt einzelne Ausschnitte lieber einen Durchgängigen um evtl nachrüsten zu können?
      c) wie hoch soll die Beleuchtung über dem Becken hängen?

      Wenn ich mir das überlegt habe kann ich nun meine Teile ausmessen und ausschneiden. Auf die Größe gehe ich hier bewusst nicht
      ein da jeder andere Bedürfnisse und Platzangebote hat. Die handhabe ist aber immer die gleiche.....mit dem Cuttermesser ritze ich
      nun sauber meine 2 Teile aus....

      [ATTACH=CONFIG]30138[/ATTACH]

      Wenn das erledigt ist messe ich meine Aussparungen aus und schneide mit Hilfe des Multitool die kleinen Stücke aus.


      [ATTACH=CONFIG]30139[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30140[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30141[/ATTACH]

      Wenn das erledigt ist schleifen wir nun erst mit dem Schleifpapier mit 400er, dann 800er und zum Schluss mit 1200er Körnung
      die Ränder ab denn die Schnittkanten sind nicht mehr durchsichtig sondern matt mit kleinen Rissen
      .... aber meine ersten Kanten sind alles andere als perfekt geworden....

      [ATTACH=CONFIG]30142[/ATTACH]

      Wenn das erledigt ist kommt der Kleber zum einsatz. Erst werden die Teile gereinigt, dann einseitig mit dem Kleber benetzt
      und geklebt sodaß wir unsere Pfalz bekommen. Dabei darauf achten das das Stück das hinterher auf dem Beckenrand
      aufsitzt innen liegt damit wenn etwas schief läuft die Beleuchtung nach aussen wegknickt und nicht ins Becken.

      [ATTACH=CONFIG]30141[/ATTACH]

      Der Kleber braucht nun 30min bis er angetrocknet ist. Nun können wir solange anfangen mir der Elektronik:

      Erst schneiden wir passend unsere Stücke aus dem LED strip, hier habe ich für ein 30cm breites Becken 25cm lange Stücke
      genommen mit je 15 LEDs. Als Kabel nehmen wir 2x0,75 um dann mit Lötkolben und Lötzinn die Kabel zu befestigen.
      Wir nehmen also den strip, legen ihn sicher ab und platzieren erst ein Kabel auf dem Kontakt am strip, löten diesen fest,
      dann das zweite Kabel, wieder sicher ablegen und auch festlöten.

      [ATTACH=CONFIG]30143[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30144[/ATTACH]

      Löten ist kein Hexenwerk! Wichtig hierbei: den Lötkolben vorheizen lassen mit kleiner Spitze bestücken und darauf
      achten das man Lötzinn für Feinelektronik nimmt. Den Lötkolben selber nicht auf den LED strip drücken, nur das Zinn
      abstreifen sonst verkohlt der Kontakt.

      Wenn wir alles 3 gelötet haben kann man testen ob der Kleber schon fest ist. Wenn das der Fall ist kann man nun testweise
      die Plexiglashalter auf den Beckenrand stecken und ausmessen wie lange genau die Aluleisten sein müssen und schneidet
      diese mit einer simplen Metallsäge zurecht und entgratet sie.

      [ATTACH=CONFIG]30145[/ATTACH]

      Nun können wir die Strips mit den Aluleisten verheiraten und die Enden mit Aquariumsilikon dicht kleben! Klebt eventuell
      freiliegende Kabelenden direkt mit zu, das verhindert Korrision.
      Danach können sie mit den Acrylhaltern verklebt werden und können trocknen.

      [ATTACH=CONFIG]30146[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30147[/ATTACH]

      Sodale, hier mal der Vergleich der Beleuchtung:

      Vorher:
      [ATTACH=CONFIG]30149[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30148[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30150[/ATTACH]

      Nachher:
      [ATTACH=CONFIG]30152[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30151[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30153[/ATTACH]

      So ich habe feddich!

      Was das handwerkliche angeht gibts bestimmt geschicktere unter euch, ich hoffe es gefällt. Mir gefällt das Ergebnis und
      die Beleuchtung wird für die normalen Becken mit nur 2 strips auch so gemacht

      LG Jürgen
      Dateien
      • Halterung-Aquarium-Beleuchtung.png

        (11,3 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b2.jpg

        (511,92 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b1.jpg

        (563,44 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b4.jpg

        (491,51 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b5.jpg

        (498,11 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b6.jpg

        (551,82 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b7.jpg

        (565,14 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b8.jpg

        (491,12 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b9.jpg

        (495,93 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b10.jpg

        (535,32 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b11.jpg

        (559,94 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b12.jpg

        (518,12 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC04323.jpg

        (513,85 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC04324.jpg

        (527,41 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC04326.jpg

        (520,71 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b13.jpg

        (545,96 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b14.jpg

        (559,55 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b15.jpg

        (540,91 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • b3.jpg

        (520,23 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hutsch ()

    • Hallöchen,

      damit ist das Thema Scape erstmal beendet, heut sind die ersten beiden PRL bees eingezogen. Vielleicht sorgt das Pärchen ja schon bald für Nachwuchs......

      [ATTACH=CONFIG]30155[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30156[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]30157[/ATTACH]

      Gruß und viel Spass

      Jürgen
      Dateien