• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Nach beckenwechsel sterben taiwan bees

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach beckenwechsel sterben taiwan bees

      hallo,
      ich habe schon seit längeren ein problem mit einem meiner taiwaner stämme.
      erst hatten sie eine bakterielle infektion, die ich mit hilfe von furanol2 bekämpfen konnte.
      Gestern habe ich das komplette becken ( wasser, bodengrund, pflanzen und filter ) in ein anderes becken umgesiedelt, da mein altes standig am tropfen war und bevor es noch mehr nachwuchs gibt , wollte ich das becken so schnell wie möglich umsiedeln. Das neue Becken war gebraucht jedoch stand es nun 3 wochen leer und ich habe es in der dusche kurz ausgewachen.
      Nach dem fangen der vielen kleinen habe ich das becken noch ca. 3 std laufen lasssen, damit sich der mulm wieder in den boden setz.
      Als ich dann durch das becken gucken konnte lies ich meine taiwaner wieder ins becken. und kurze zeit später fingen die kleinen alle an zu springen und dann auf dem rucken in der ströhmung mitzuschwimmen. Kein gutes zeichen. ich muss zugeben, das ich die nicht eingewohnt habe. ich dachte aber ich habe ja nichts an ihrem wasser verändert. das einzige war die temperatur ( vielleicht 2 Grad unterschied). Heute morgen waren fast alle kleinen tot und eine mittelalte zuckte nur noch vor sich hin.ich habe sie nun in frisches Wasser gesetzt und ich meine ihr geht es ein bisschen besser. Alle anderen 7 sind jedoch wohl auf. ich habe gestern eine Haut gefunden, könnte die von der mittelgrßen sein.
      Meint ihr es liegt an dem Becken ? oder sind die kleinen so empfindlich und die eine kam wegend der häutung und dem stress nicht mehr zurecht?
      Ich hábe mir überlegt jetzt mehrere ww zu machen. Da das alte Becken ja leer ist, wird es wieder eine prozedur das alles wieder umzuräumen.
      habt ihr vielleicht eine erklärung für mich, weil ich kann mir kaum vorstellen das sich im glas oder silikon irgendwelche stoffe festsitzen.
      was soll ich tun?????
    • Hi. Erstmal Herzlich Willkommen im Forum.

      Ich könnte mir vorstellen das es am vielen Mulm liegt das die Tiere verstorben sind. Je nach dem wie lange sich der Mulm schon angesammelt hat kann er für Jungtiere gefährliche Stoffe freisetzen, vor allem wenn er so aufgewirbelt wird wie bei dir geschehen.
      Ich habe es bei mir schon oft beobachten können das nach einer Gewissen Standzeit des Beckens kaum noch Jungtiere hoch kommen, nach einer gründlichen Bearbeitung des Bodengrundes mit einem Mulmsauger, bei der das meiste an Mulm entfernt wird kamen wieder Jungitere hoch.

      Ich würde im Zuge der Wasserwechsel die du machen möchtest unbedingt den auf dem Bodengrund liegenden Mulm mit absaugen.

      Ich kann mir auch nicht vorstellen das es am neuen Becken liegt.
      LG Marina
    • Danke für die schnelle antwort.
      Auf jeden fall wäre das ein plausibler grund, jedoch habe ich den boden mit einem sieb entnommen und somit ja schon viel mulm mit dem restlichen wasser weggeschmissen.Egal! Schaden kann es nicht ;) da ich jetzt ein 25l becken besitze geh ich morgen sofort einen kleineren mulmsauger kaufen. nur dieses zucken ´finde ich echt komisch. deutet sowas nicht auf eine vergiftung hin?
      meinen großen geht es nach wie vor gut. hoffe mal das das auch so bleibt ;)
      lg
    • Hi.
      Naja auch mit Sieb bleibt noch genug im Boden haften, und es kann auch sein das die "Giftstoffe" aus dem Mulm in das Wasser übergegangen sind. Wasser wechseln würde ich also ruhig heute schon machen, und den Oberflächlichen Mulm mit einem Schlauch weg saugen, in einem 25 l Becken kommt man da ja auch mit einem Flexiblen Schlauch bis zum Boden runter.
      Das zucken ist schon komisch. Vielleicht meldet sich ja noch jemand zu Wort.
      LG Marina
    • Hallo :) wollte noch mal berichten :)
      Habe nun 2 Filter am Laufen. Und den garnelen geht es gut. Es haben zwAr nur Ca. 10 babys überlebt.meine Mittel große ist auch über den berg und wieder eingezogen. Ich denke auch das es am mulm liegen kann da nun wo sich alles wieder gelegt hat bzw etwas weg ist geht es ihnen wieder gut