• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Grüne Zwerggarnele und Red Fire? Oder doch eine andere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüne Zwerggarnele und Red Fire? Oder doch eine andere?

      Hallo,
      demnächst will ich mir meine ersten Garnelen zulegen, Einlaufphase beginnt heute.
      Ich habe die grüne Zwerggarnele (3 Stück) im Blick, zusammen mit der Red Fire (3 Stück). Nun musste ich aber oft lesen, dass die Red Fire Garnele die grüne nach einiger Zeit verdrängt. Ich hätte für diese 6 Garnelen ein 20l Aquarium. Hat jemand Erfahrungen mit der Haltung beider Garnelenarten gemacht?

      und

      welche für Anfänger geeignete Zwerggarnelenart wäre noch passend für eine Haltung zusammen mit der grünen Zwerggarnele? Sie sollte sich auch mit Schnecken vertragen.


      Vielen lieben Dank für jede Antwort :)

      Nika
    • Hallo Nika,

      und herzlich willkommen im Garnelenklick!
      Mit der Haltung beider Arten habe ich keine Erfahrungen. Bei der Verdrängungstheorie geht man davon aus, dass sich eine Art eben viel schneller und besser vermehrt als die andere. Das kann ich mir bei Red Fire schon vorstellen.^^ Das würde dann aber Jahre dauern und auch vorraussetzen, dass du nicht ins Becken eingreifst, also Garnelen abgibst. Garnelen, die sich wohlfühlen vermehren sich, irgendwann fürht da kein weg dran vorbei. :)

      Die grünen Garnelen sollen wohl etwas zickiger in der Vermehrung sein als Red Fire und höhere Temperaturen zur Vermehrung benötigen. Wie gesagt, die hatte ich noch nicht, dass ist nur das was ich von anderen Haltern gehört habe. Ich finde die Grünen im Becken interessant, denn sie sind schon sehr unauffällig bei den grünen Pflanzen, da kann man gut gucken und sich freuen, wenn an noch eine entdeckt. :)

      Warum möchtest du denn nur je 3 Garnelen von einer Art? Stell dir mal vor es sind alles Weiber oder alles Kerle; dann vermehren sie sich nicht. Oder nur ein Weib/Kerl dabei und das stirbt dann. Es ist schon vorteilhaft mit mindestens 10 Garnelen zu starten. Du kannst dich mal bei den Neocaridinaarten umschauen, die sollten sich alle mit den Babaultis vertragen.
      Warum möchtest du denn 2 Arten in einem Becken haben? Damit es bunter ist, also zum Gucken?

      Oh, und magst du uns dein frisches Becken zeigen? :)
      Liebe Grüße, Levke :ghost:
    • Mit 10 Garnelen von jeder Art? Ich denke dafür ist das Becken zu klein. Oder mit 5 von jeder Art? Letzteres würde mir gut gefallen, 5 und 5.
      Ich wollte 2 Arten haben, weil ich die unterschiedlichen Verhaltensweisen interessant finde. Und ja, auch wegen der Farben :)

      Das Becken sollte ich momentan eher nicht zeigen, die Pumpe war unerwartet kaputt und jetzt ist eine neue bestellt, aber das Becken ist natürlich noch trüb und nicht eingerichtet, bloß mit Sand und Kies. Sobald es fertig ist allerdings sehr gerne :)
      Und vielen lieben Dank für die Infos, ich gehe morgen mal zum Zoopalast, die haben Garnelen reinbekommen und dann schaue ich nach grünen und Neocaridinarten :)
    • Hallo Nika,

      selbst wenn du von jeder Art 10 Tiere nimmst, ist das nicht zuviel für ein 20er Becken. Ich würde dir auch mindestens 10 Tiere pro Art als Stargruppe empfehlen, damit sie sich wohlfühlen. Garnelen sind Gruppentiere.

      Zu den Grünen kann ich leider auch nichts sagen, da ich sie noch nicht gehalten habe. Ich kann aber Levkes Aussagen bestätigen, dass sie etwas zurückhaltender sind als die Red-Fire. Vielleicht fängst du erstmal mit den Grünen an und wenn alles gut läuft, kannst du immernoch etwas anderes buntes dazusetzen.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Hi

      hatte auch schon mal überlegt die Caridina cf. babaulti "Green" ,zu meinen Neo's zu setzen .Irgendwie bin davon abgekommen.Nu hab ich den Gedanken wieder in Kopf ,vermehren müssen sie sich ja nich unbedingt.

      Onlinebestellung würd ich warten bis es etwas wärmer ist und einen guten Händler suchen.
      Gruß Steffen
    • Hallo Nika,

      du kannst trotzdem einen schicken 10er Trupp von den Grünen einsetzen und mit ihnen starten (so wie es Marko geschrieben hat). Schnecken kannst du problemlos mit ins Becken einbringen.

      Beste Grüße,

      Torsten
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Wird diese Einfahrzeit auch "Einlaufphase" genannt? Also Wasseraufbereitung, Bepflanzung, Pumpe und Licht 1-2 Wochen lang, bevor die Garnelen kommen? :) Wenn ja, ist die bereits im Gange, habe mich gut darüber informiert denke ich.
      Und noch eine Frage, habe das Thema hier nicht gefunden:
      Habt ihr Erfahrungen im Bestellen der Tiere? Welche Anbieter sind online empfehlenswert? Kommen oft tote/schwache Tiere an? Ich werde mir die Garnelen vermutlich direkt aus dem Handel kaufen, nur würde mich das mit dem online-Kauf mal interessieren, weil das anfangs mein Plan war.

      LG Nika
    • Hallo Nika und willkommen im Forum.

      Ich würde gerade als Anfänger, (bin ich auch noch) lieber 4-5 Wochen warten bis zum einsetzen der Garnelen.
      Dann würde ich versuchen, einen Halter/Züchter in deiner Nähe zu finden, wo du deine Garnelen kaufen und mitnehmen kannst. Ich habe noch keine „normale“ Zoohandlung gesehen in der man z.B. gut gefärbte Red Fire zu fairen Preisen bekommt.

      Gruß Heiko
    • Hallo Nika,
      ich verstehe nicht so ganz warum du nur so wenig Tiere einsetzen möchtest.Grad wenn du Red Fire nehmen solltest wirst du bald 100 davon in dem Becken schwimmen haben :)
      Das passiert ganz von allein,sofern alles ok ist im Becken.
      Zur Einfahrzeit ....das Becken sollte lieber mindestens 4 Wochen ohne Besatz laufen.Schnecken könntest du jetzt schon welche rein tun.Und ein bisschen füttern.
      Was für Wasser Werte hast du denn bisher?
      LG Andrea aus dem schönen Bremen :)
    • Wasserwerte (alle unverändert seit der Auffüllung des Beckens mit Wasser, also alles seit 2 Wochen:)
      Nitrit und Nitrat mg/l: 0

      Gesamthärte: (da sind 4 Spalten)
      >14°d
      >14°d
      >14°d
      > ca. 21 °d, der Wert ist vom Hersteller des Testes als negativ bewertet.
      Karbonathärte: 10°d

      pH- Wert: zwischen 7,2 und 7,6

      Cl2 mg/l : liegt zwischen 0 und 0,8, leider.

      Und mein Aquarium fasst 20l
    • Die grüne Zwerggarnele und die Red Fire haben fast identische Ansprüche an die Wasserchemie (tolerieren ja dann beide auch recht große Wertebereiche :) ). Und dann denke ich demnach, dass Stäbchentest für beide reichen wird. Dennoch lege ich mir mal einen Tröpfchentest zu, allerdings nicht für alle Werte. Welche sollte ich denn nehmen? Ich dachte vielleicht an Nitrit, Ammoniak und Kupfer? Bei diesen 3 habe ich oft lesen müssen, dass Garnelen da sehr empfindlich sind und es auch mal Ausfälle geben kann. Gilt das auch für die Red Fire? Bzw. was macht sie zu einer beliebten "Anfänger"-Garnele? Irgendwas hält sie dann ja sicher besser aus als anspruchsvollere Garnelen :)

      einen schönen Sonntag
    • Hi Nika!

      Ammoniak/Ammonium und Nitrit kannst du dir sparen, wenn du das Aquarium lang genug einlaufen lässt, also halt die paar Wochen abwartest. :)
      Kupfer ist so die Sache: Garnelen sterben schon bei Werten die niedriger sind, als es der Test anzeigen kann. In der Regel hat man auch kein Kupfer im Wasser, es sein denn irgendwo im Haus sind neue Kupferrohre verlegt.

      Zu dem Chlor im Wasser: Chlor im Leitungswasser verfliegt nach einer Weile. Kein Grund zur Sorge. Wenn du Wasser zum Wasser wechseln zapfst, dann schön aus der Dusche nehmen und gut wirbeln lassen, dann hat sich das erledigt.
      Liebe Grüße, Levke :ghost:
    • Ich selber habe noch keinen Kupfertest gehabt,kann da nur weiter geben was ich gehört habe.Und das wäre das man ihn nicht braucht,da er wohl erst eine höhere Konzentration anzeigt die dann für die Garnelen eh schon zu hoch ist!!!
      Ich denke Nitrit,Nitrat,Ammoniak sollte für Red Fire erst mal reichen.Kupfer können auch diese nicht wirklich ab.Warum sie als Anfänger Garnele empfohlen werden liegt wohl mehr daran das sie eben einen höheren PH und GH und KH vertragen.
      Alles andere schadet ihnen genauso wie den "Weich Wasser" Garnelen.
      Ach...und tu dir selber einen gefallen.Nimm keinen künstlichen kram aus Plastik o.ä.,meistens geht das in die Hose.Auch bei manchen Steinen musst du vorsichtig sein.
      LG Andrea aus dem schönen Bremen :)