• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Holz von Algenresten befreien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Holz von Algenresten befreien

      Hallo alle zusammen,

      ich steh heute vor einem kleinen Problem das ich hier mal schildern wollte.

      Ich bin gerade dabei ein Aquarium einzurichten. Jetzt steh ich vor dem Problem welches Dekorationsgegenstände ich in das Becken mache.
      Ich hab mir vor einer Weile zwei sehr schöne Wurzeln gekauft. Dran stand das es sich um rote Moorwurzeln handelt. Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher, denn es könnte sich auch Mopaniwurzeln handeln.

      Jetzt also die Frage, was mache ich. Ich habe mich dazu entschieden die neuen Wurzeln nicht ins Becken zu geben. Also was nu. Ich hab aus dem alten Becken noch Wurzeln über. Diese sind allerdings mit Fadenalgen und Gibba bewachsen gewesen. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie bekomme ich die Pflanzenreste davon herunter. Abkochen kommt nicht in Frage, da ich damit ja die Zellstruktur des Holzes zerstöre.

      Einen Teil werde ich durch abbürsten entfernen können. Aber sicher nicht alles. Ich habe mir jetzt überlegt, den Rest in der Mikrowelle zu zerstören. Ich hoffe das ich durch die Hitze in der Mikrowelle die Zellstrukturen so zerstören kann, das sich die Pflanzen nicht wieder entwickeln können, sondern dann im Becken von den Schnecken gefressen wird.

      Hier mal ein Bild, wie die beiden Wurzeln vor der Behandlung aussehen.

      [ATTACH=CONFIG]27742[/ATTACH]

      Zu verlieren hab ich grundsätzlich nichts, denn wenn ich mir nicht sicher bin, das ich die alten Reste komplett runter sind, dann werd ich sie nicht ins Becken packen sondern wegwerfen.

      Gruß, Annika
      Dateien
    • Hallo Annika,

      Ich würde es einfach mal testen, ob das klappt. Hitze sollte die restlichen lebenden Strukturen schon soweit schädigen, dass da nix mehr kommt. Inwiefern die Mikrowellen da wirken, kann ich nicht genau sagen.
      Gut abbürsten davor ist natürlich immer gut, dass so wenig wie möglich am Holz bleibt.
      [SIZE=3][/SIZE][SIZE=3]Viele Grüße aus Koblenz,
      Kay
      [/SIZE]
      [SIZE=3][/SIZE][SIZE=3][/SIZE][SIZE=3]
      [/SIZE]

      Gepriesen sei derjenige, der nichts zu sagen hat und davon absieht, das zu beweisen... - Georges Eliot
    • Hallo Annika,

      hast du mal ein Bild von der vermeintlichen Mopani?

      Die gebrauchten Wurzeln würde ich grob mit der Bürste reinigen oder auch mit dem Duschkopf abbrausen. Vielleicht hast du ja auch einen, wo man den Wasserstrahl verstellen kann und einen recht starken Wasserdruck erzeugen kann.

      Ich koche eigentlich gebrauchte Wurzeln immer ab, wenn sie in einen Topf passen. Warum sollte es ein Problem sein, die Zellstruktur zu zerstören? Das Holz ist doch schon tot. Ich habe mir da nie Gedanke drüber gemacht. In der Mikrowelle wird wohl das gleiche passieren, wie beim Abkochen.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Also ich habs gerade mal in der Mikro gehabt, nach nicht mal einer Minute riecht das Holz verbrannt und raucht sehr stark.

      Ich werd also wohl auf die mechanische Reinigung zurückkommen müssen. Ich werd mir dann mal ne Stahlbürste besorgen und so viel wie möglich runter schrubben.

      Aber die Pflanzenreste die drauf sind, die sind jetzt sicher verkohlt.

      Marko die erste Wurzel die ich im Becken hatte, hab ich abgekocht. Die wurde sehr schnell von Algen erobert. Sie war zum Schluss komplett grün. Das waren damals wohl kleine Haare von den Moosbällen, die sich auf der Wurzel dann sehr wohl gefühlt haben.

      Bilder von den anderen Wurzeln kann ich gleich hochladen.
    • So hier sind die Bilder von den anderen beiden Wurzeln.

      [ATTACH=CONFIG]27743[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]27744[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]27745[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]27746[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]27747[/ATTACH]
      Dateien
      • Wurzel 1.jpg

        (31 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wurzel 2.jpg

        (30,43 kB, 64 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wurzel 3.jpg

        (29,82 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wurzel 4.jpg

        (27,03 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wurzel 5.jpg

        (31,27 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Die sehen aus wie diese Fingerwurzeln, bzw. Wüstenwurzeln, die im Zoohandel angeboten werden. Für Mopani scheint mir die Oberfläche etwas zu glatt zu sein. Ich habe diese Wurzelart aber selbst noch nicht gehabt und kann deshalb nicht sagen, ob sie garnelentauglich ist.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin
    • Ich hab sie auch mit Bildern von Mopani verglichen und dachte auch immer wieder, irgendwie sieht es doch anders aus. Aber hab jetzt schon mehrfach gesagt bekommen, das es wohl Mopani sei. Andererseits war eben auch nen anderer Name im Zooladen dran.

      Mit Fingerwurzeln hab ich auch schon verglichen. Da fand ich das die Holzfarbe sehr ähnlich aussieht. Die werden ja in einigen Shops für Garnelenbecken angeboten.
      Find die echt schick, wäre schön, wenn ich die doch ins Becken reinsetzten könnte.

      Ich werd also mal weiter Bilder googlen.
    • Ich habe auch nochmal bissl gesucht und folgendes gefunden aquariumforum.de/threads/19008…odentronwurzeln-aus-china

      Also im Moor waren die wohl noch nie. Bin mir aber recht sicher, dass es auch keine Mopani sind.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin