• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

meine Garnelen sterben und keiner weiß wieso....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • meine Garnelen sterben und keiner weiß wieso....

      Hallo,

      ich hoffe sehr, dass Ihr mir bei meinem Garnelen-Problem helfen könnt. Ich bin nämlich allmählich absolut ratlos .
      Ihr habt das sicher schon sehr oft gehört:

      Ich habe seit Anfang des Jahres einen 30 Liter Dennerle Cube in dem ich immer 15 Garnelen haben wollte. So weit bin ich aber selten gekommen. Seit das Becken eingelaufen ist, habe ich mit eingesetzten Garnelen immer das gleiche Problem: Über die Hälfte der Tiere stirbt in den ersten zwei- vier Wochen nach dem Einsetzen. Nur wenige leben länger. Ich hatte jetzt zuletzt am 01.03. 20 Tiere, heute sind es noch 6-8. Ich habe Crystal Red und Blue Tiger. Die Crystal Red sind schlimmer betroffen als die Blue Tiger. Das Wasser ist mehrfach beim Kölle Zoo und auch in einem weiteren Aquaristik-Geschäft geprüft und für ok befunden. Dort zuckt man nur ratlos mit den Schultern. Der Vollständigkeit halber liste ich Euch die Werte mit auf.
      Ich hoffe, meine Darstellung ist einigermaßen vollständig.
      Schon mal herzlichen Dank und viele Grüße, Tabeamarie

      Hier der Cube:
      Nano Cube mit Innenfilter, 30 Liter
      Keine Heizung,
      Garnelenkies, von Dennerle
      Bodengrund Dennerle

      Einrichtung:
      Zwergspeerblatt (anubias barteri)
      Kleine Sumpfbinse (Eleocharis parvula)
      Mooskugeln
      Grüne Haarnixe (Cabomba caralin.)
      Wallichs Rotala (Rotala Wallichii )
      Java Wurzel/Holz
      Erlenzapfen

      Besatz:
      Jeweils zwischen 5 und 15 Garnelen
      2 kleinere Posthornschnecken
      1 Zebrarennschnecke
      1 Pianoschnecke

      Wasserwerte:
      Ph 7
      KH 10
      GH 14
      NO2 0
      NO3 10
      Kein Kupfer, kein Chlor
      Sauerstoffgehalt getestet: gut


      Futter: fast gar nicht, ab und zu 1-2 Krümel Crusta Gran

      Wasserwechsel: 10 Liter wöchentlich, Zugabe von Crusta-Fit und Nano-Wasseraufbereiter
    • Hi,

      du schreibst, dass du Bodengrund und Garnelenkies von Dennerle hast. Kann es sein, dass eines davon Dünger ist (würde ich jetzt vermuten).
      Wegen der Wasserwerte: Ich finde, dass der PH-Wert etwas zu hoch ist, der sollte bei ca. 6,5 oder eher drunter liegen.
      Verwendest du Crusta-Fit und Nano-Aufbereiter von Dennerle?

      Beste Grüße,

      Torsten
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi Tabeamarie!

      Ich tippe, dass das eventuell ein Mangel an Mineralien sein könnte, kaufe mal Mineralienhaltiges Futter (als Beispiel von Dennerle). Das Crusta-Fit kann wegbleiben (bzw. Du brauchst keine neue Flasche kaufen). Mineralien in Form von Steinen oder in flüssiger Form würde ich nicht bei deinem Wasser dazu geben, sonst "steigen" die Wasserwerte.
      Gruß von der Stefanie
    • Ich habe gerade nachgelesen, dass das Crusta-Fit u.a. auch Calcium enthält (ich dachte, Inhaltsstoffe wären nur Vitamine und Dexpanthenol)... Hmm, damit scheint der Mineralienmangel eher in den Hintergrund zu rücken.

      Was mir noch ins Auge fiel, ist der PH-Wert i.H.v. 7. Wir hatten schonmal hier im Forum eine Diskussion darüber, ob durch einen zu hohen PH-Wert die "Keimdichte" ansteigt und dadurch Garnelen sterben...
      Gruß von der Stefanie
    • Was hast du da Links für ein Rohr, oder sieht das nur so aus durch die Wölbung im Glas?
      Der Ph-Wert ist für meine Begriffe auch zu hoch, da kann ich den Vorrednern nur recht geben!
      Mit freundlichen Grüßen


      Sascha


      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SaWi ()

    • Ich hatte das "gleiche" Problem. Hab dann nach Rücksprache mit meinem Händler alles im Becken getauscht. Das Streben hat dann aufgehört, bzw. nicht wieder angefangen mit den nächsten Garnelen. Hauptverdächtig war bei mir die Wurzel. Kein Plan was es für eine war, kommt deiner auf dem Bild auf den ersten Blick aber recht nah.
      Ich kann allerdings nicht sagen ob sie es war, wie gesagt wurde alles erneuert und neu eingefahren.
      Gruss,

      Matthias
    • Öhm, Hi :)

      Wie hoch ist denn dein Leitwert?
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Pollux schrieb:

      Ich hatte das "gleiche" Problem. Hab dann nach Rücksprache mit meinem Händler alles im Becken getauscht. Das Streben hat dann aufgehört, bzw. nicht wieder angefangen mit den nächsten Garnelen. Hauptverdächtig war bei mir die Wurzel. Kein Plan was es für eine war, kommt deiner auf dem Bild auf den ersten Blick aber recht nah.
      Ich kann allerdings nicht sagen ob sie es war, wie gesagt wurde alles erneuert und neu eingefahren.
      Gruss,

      Matthias


      Hallo Matthias,

      das ist ja eine ganz ermutigende Geschichte. Letztendlich wird mir bestimmt auch nichts anderes übrig bleiben, als das ganz Becken neu einzurichten.
    • Hab ich mir fast gedacht ;)

      deters-ing.de/Gastbeitraege/Leitf_1.htm

      Ich nehme mal an das der nette Fachverkäufer im Kölle Zoo dein Wasser mit einem Teststreifen gemessen hat.
      Damit würde deine GH vermutlich zwischen 14 und 21 liegen, was einen Leitwert von Minimum 490 (was gerade noch ok wäre) aber im schlimmeren Fall bei 735 liegt oder sogar noch höher (wovon ich ausgehe).
      Ich vermute dein Leitwert liegt um die 1000.
      Was das Sterben deiner Tiere in der Reihenfolge Crystal Red und dann Blue Tiger erklären würde, da Tiger etwas toleranter sind was die Höhe des Leitwertes angeht.
      Schau mal ob du jemanden findest der dir ein Leitwertmessgerät leiht oder ob der nette Fachverkäufer im Kölle Zoo dir das messen kann. Dann kann man weiter überlegen.
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Nein, nicht entmutigen lassen. Ich muss gestehen das ich bei meiner Antwort schon nicht mehr im Kopf hatte was du für Garnelen bei dir im Becken hast. In deinem Fall würde ich erstmal den Vorschlag von Ballerstein verfolgen. Oder zumindest mal alles mit einem Tröpfchentest genau messen.
      Am Anfang habe ich auch an den Tests gespart. Am Ende lief es so ab. Wasser beim Händler testen lassen, Teststreifen gekauft, Testkoffer mit Tropfentest gekauft, Leitwertmessgerät gekauft. Jetzt messe ich noch ab und zu KH und GH und nehme sonst das Messgerät.
      Was die Wurzel angeht glaube ich auch eher an einen wirklichen Fehlgriff. Falsche Lagerung und Handhabung vom Händler oder sowas. War aus nem Baumarkt mit Aquaristik Abteilung.

      Nimmst du Leitungswasser?
    • Ballerstein schrieb:

      Hab ich mir fast gedacht ;)

      deters-ing.de/Gastbeitraege/Leitf_1.htm

      Ich nehme mal an das der nette Fachverkäufer im Kölle Zoo dein Wasser mit einem Teststreifen gemessen hat.
      Damit würde deine GH vermutlich zwischen 14 und 21 liegen, was einen Leitwert von Minimum 490 (was gerade noch ok wäre) aber im schlimmeren Fall bei 735 liegt oder sogar noch höher (wovon ich ausgehe).
      Ich vermute dein Leitwert liegt um die 1000.
      Was das Sterben deiner Tiere in der Reihenfolge Crystal Red und dann Blue Tiger erklären würde, da Tiger etwas toleranter sind was die Höhe des Leitwertes angeht.
      Schau mal ob du jemanden findest der dir ein Leitwertmessgerät leiht oder ob der nette Fachverkäufer im Kölle Zoo dir das messen kann. Dann kann man weiter überlegen.


      Meine Wasserwerte sind alle mit Tröpfentests ermittelt, KH und ph test habe ich selbst und auch im Kölle Zoo verwenden sie keine Teststreifen. Das hier in Frankfurt die GH bei 14 liegt ist kein Geheimnis und teilt Dir auf Anfrage auch das Wasserwerk mit, lol.
      Ich habe einen Rechner für diesen Leitwert im Internet gefunden.
      Damit sieht der für mein Becken so aus:
      berechneter Leitwert bei 20 Grad:411,11 µS/cm
    • Ok, ich kenne zwar kein Wasserwerk was sich auf einen festen Wert festlegt.
      Nach meiner Suche gerade wird in Frankfurt die GH zwischen 14 und 19 angegeben.
      Weiterhin sind die Rechner für den Leitwert sehr ungenau und können teilweise erheblich von den Werten im Aquarium abweichen.
      Kein Probelm.

      loligen Abend ;)
      mfg Jens


      Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

      Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

      Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen
    • Ich wollte mich nur noch mal melden:
      nachdem ich die Fütterung drastisch reduziert habe, ist keine Garnele mehr gestorben. Ich habe wohl doch durch zu viel Futter und dadurch, dass ich Garnelen aus unterschiedlichen Quellen zusammengesetzt habe, das Sterben verurusacht. Ich werde jetzt erstmal die 8 behalten und keine Neuen dazusetzen.