• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

JoMa-Shrimp Sind Blue Bolts und Red Bolts Taiwan Garnelen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JoMa-Shrimp Sind Blue Bolts und Red Bolts Taiwan Garnelen?

      Sind Blue Bolts und Red Bolts Taiwan Garnelen? Über unseren Beitrag auf dem JoMa-Shrimp Garnelenblog über die Verwandtschaft von Blue Bolts und Red Bolts wollen wir euch hier die Möglichkeit zum diskutieren geben. Also was denkt ihr? Sind Blue Bolt Garnelen und Red Bolt Garnelen überhaupt Taiwaner? Gibt es Red Bolt Garnelen überhaupt?

      [ATTACH=CONFIG]25490[/ATTACH]

      Den vollständigen Beitrag zum Thema der Blue Bolts und Red Bolts findet ihr hier auf dem JoMa-Shrimp Garnelenblog: joma-shrimp.de/de/entry/sind-b…red-bolts-taiwan-garnelen
      Dateien
      • Bolt Gene2.jpg

        (517,54 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hey,

      die Frage gab es letzten monat auch mal bei Facebook :)

      Hab mal meine Antwort hier:

      Hallo ****, ich glaube für mich persönlich, dass es keine sind! Genauso die Red Bolt. Für mich sind das Snows, die Glück hatten etwas Farbe von einem ihrer Elternteile bekommen zu haben. Was zusätzlich dafür spricht, meiner Meinung nach, ist, dass die Bolts ja bei Reinverpaarung (BoltxBolt) die Intensität der Farbe verlieren. Somit hätte man nach einigen Generationen ja wieder weiße Tiere

      Somit gibt es für mich ja eigentlich die Red Bolt nicht.
      Snows, die rot sind, gab es ja vorher schon ;)
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hi,

      Hier mal meine Antwort von Facebook... Ich finde die Entwicklung, dass alles verstraut über verschiedene Gruppen bei Fb läuft übrigens doof. Zum schnell mal Bilder posten toll aber für Diskussionen ist ein schönes altes Forum wie hier besser :D

      Hi Zusammen, Für mich sind Bolts schon Taiwaner. black shadow (reinerbig schwarz) x Bolt -> 100% black shadows (mischerbig zu Bolt)... Wenn es keine Tais wären, wäre das meiner Meinung nicht so... Für mich sind Bolts die "Snows der Taiwaner"... Das Snows keine "reine Bienen" sind lass ich mal außenvor... Ist alles irgentwie Definitionssache

      @Chris: Ich kenne mehrere Züchter, die auch durch Selektion bei Reinverpaarung von Bolts gute Erfahrungen gemacht haben. Habe dort sehr schöne Tiere gesehen. Über wie viele Generationen das gut läuft weiß ich allerdings nicht und das interessiert mich auch. Habt ihr da eigene Erfahrungen gemacht?
      [SIZE=2]MFG Marius[/SIZE]
    • Hi C&C,

      deine Antwort finde ich interessant. Nur taucht bei mir jetzt die Frage auf, warum dann die Blue Bolt "Blue Bolt" und die Red Bolt "Red Bolt" genannt und als "Taiwaner" bezeichnet wird? Rein theoretisch könnten es ja dann "nur" High Grader, bzw. eine Art "Mutation" sein, die durch Selektion und spezielle Zuchtauslese entstanden sind.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo,

      @Marius

      Haben wir ;) Bis zur F8. Dann haben wir wieder Pandas dazu gesetzt. Die Beobachtungen wurden mir durch andere Halter/Züchter bestätigt. Nach einkreuzen der Pandas würde der Blauanteil wieder stärker.
      Bei andern halt auch :) Natürlich hat das jetzt nur eben die Aussagekraft der praktischen Erfahrung.

      @Torsten

      An Mutationen im eigentlichen Sinne glaube ich allgemein bei der Garnelenzucht nicht. Da wurde irgendwann mal was experimentiert. Und irgendwann verpaaren sich mal zwei Garnelen und das Ergebniss tritt hervor.

      Bolts fielen damals wohl bei Taiwanern. Doch das konnte ja doch nicht sein, denn Taiwaner vererben doch rezessiv!
      Taiwaner X Taiwaner gibt doch immer Taiwaner!

      Das ist ansich auch allgemein gültig. Bis mal ein dominantes Allel ins Spiel kommt.
      Die allgemeinen Regeln von Mendel greifen auch bei Garnelen. Doch dann müssten bei Kreuzungen in der F1 auch nur Hybride eines Phänotypes auftauchen. Doch auch das ist nicht immer der Fall ;)

      Ebenso durften wir etwas tolles in unserem Red Bee K14-Stamm beobachten. Leider kein PRL-Stamm. Also fallen auch Snows. Beide Phänotypen untereinander verpaart, verhalten sich rezessiv. Wir haben die Tiere zusammengelassen und nunmehr 5-10 (genaua Zählung noch nicht erfolgt) Tiere, die alle das gleiche Zeichnungsmuster aufweisen.

      Allerdings in Schwarz!!

      Schwarze Tiere vereben dominant. Das heißt es können wieder Schwarze als auch Rote Tiere fallen.


      Irgendwo muss bei einem Tier ein dominantes Allel vorhanden gewesen sein, damit das eigentlich unmögliche, möglich wird. Snows und Red Bees die beide rezessiv vererben haben schwarze Nachkommen gezeugt.

      Das Gleiche gilt eventuell auch für die Bolts. Und da die, ich nenne es mal "Grundregeln", von Mendel somit nicht 100% gültig wären, wurde aus den Bolts ein Taiwaner, obwohl er es genetisch gesehen vielleicht nicht ist ;)

      Und eine weitere Frage ist: Wenn doch Red Bees alle rezessiv vererben, warum können dann Snows fallen? ;)
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • C&C schrieb:



      Ebenso durften wir etwas tolles in unserem Red Bee K14-Stamm beobachten. Leider kein PRL-Stamm. Also fallen auch Snows. Beide Phänotypen untereinander verpaart, verhalten sich rezessiv. Wir haben die Tiere zusammengelassen und nunmehr 5-10 (genaua Zählung noch nicht erfolgt) Tiere, die alle das gleiche Zeichnungsmuster aufweisen.

      Und eine weitere Frage ist: Wenn doch Red Bees alle rezessiv vererben, warum können dann Snows fallen? ;)


      Hallo,

      die Frage, warum bei Red Bees Snows fallen können, liegt wahrscheinlich darin begründet (die erfahrenen Klicker mögen mich bitte korrigieren, wenn etwas nicht richtig sein sollte), dass die Dominanz des Rotanteils nicht so ausgeprägt ist, wie der Weißanteil, so dass die Wahrscheinlichkeit doch relativ groß erscheint, dass in einem Red-Bee Stamm auch Snows fallen können.

      Wegen der PRL kann ich dir sagen, dass ich einen Stamm habe und auch momentan ganz jungen Nachwuchs und das, was ich bisher an Jungtieren sehen kann ist ohne Snows. Ich warte mal ab, was ich noch an Jungtieren sehen kann.
      Wenn ich das bei dir richtig gelesen habe, hast du K14-Red Bee mit Snows zusammen gesetzt? Was für Jungtiere sind gefallen?
      Gleichzeitig würde mich natürlich interessieren, was passiert, wenn ich PRL mit Snows kreuzen würde? PRL sind ja auch Red Bees....

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo,

      ich weiß nicht, ob dir bewusst ist, das Snows eigentlich Tigerbienen sind ;)
      Also hat es mit dem Weißanteil nichts zu tun.

      Nein, wir haben nur Red Bees K14 erstanden. Die Snows sind da von alleine gefallen ;)

      Ich habe einige Stämme PRL und PBL. Da fallen auch keine Snows.
      Der Grund ist einfach. Es wurden nie welche eingekreuzt ;)

      Damit sind wir wieder dabei, das Snows keine Bees ohne Rotanteile sind. Was durch Zucht entstanden ist ;)

      Somit ist auch ganz klar. Würde man Bei PRL Snows einkreuzen, würden diese auch wieder fallen.
      Das ist ja das Problem an "normalen" Beestämmen
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hi,

      ja, ist mir bewusst (jetzt :) ), deswegen bat ich ja um Korrektur, wenn etwas falsch sein sollte :-), denn so ganz fit bin ich noch nicht :-). Es war ja von meiner Seite aus eine Vermutung.
      Den Stamm PRL werde ich auch nicht mit irgendwas kreuzen. Der soll so bleiben wie er ist :-).

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi,

      Das Snows TiBees sind ist außer Frage ;)
      Ich glaube, was Torsten meinte, war, dass das Snowgen noch rezessiv zu rot ist und deshalb weitervererbt wird.
      Das bei euch aus roten Tieren und Snows schwarze Fallen ist schon merkwürdig... Sicher, dass sich da keine kleine Black Bee aus einem anderen Becken eingeschlichen hat :p
      [SIZE=2]MFG Marius[/SIZE]
    • Hi,

      meiner Meinung nach schon. Wir haben es hier mit 3 rezessiven Genen zu tun. Das wichtigste in dem Bezug auf Taiwaner ist das Taiwanergen (das aus einer Black Bee eine Panda macht), daselbe Gen macht aus einer Red Bee eine Red Wine und aus einer Snow eine Bolt. Eine Panda ist die Kombination aus Black Bee und Taiwangen (einfach rezessiv), eine Red Wine ist die Kombination aus Red Bee (auch schon rezessiv) und Taiwan (Taiwan ist auch rezessiv) also bereits doppelt rezessiv. Für eine Bolt muß nun noch das rezessive Gen einer Snow dazu kommen. Bereits eine Blue Bolt ist die Kombination von Black Bee (dominant), Taiwan und Bolt (doppelt rezessiv), eine Red Wine ist auch doppelt rezessiv (rot und taiwan), eine blue bolt ist auxch "nur" doppelt rezessiv, weil sie nur aus schwarz (dominant), taiwan und snow (beide rezessiv) besteht. Die Krönung ist demnach die "Red Bolt", weil sie aus der Kombination von 3 rezessiven Genen hervorkommt.
    • Hi,

      da ich, was die Genetik angeht noch "Neuling" bin, interessiert mich, was mit einer "Snow" (gefallen als F1/F2 Mischling) ist. Ist diese dann als reine "Snow" anzusehen ohne ein "Taiwaner-Gen"? oder ist es dann ein Mischling, der ein Taiwaner-Gen besitzt?

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi,

      so wie ich das sehe, gibt es bei Bienen 3 Genveränderungen, 1.) rot, 2.) Snow und 3.) Taiwaner, alle vererben sich rezessiv. Eine Black Bee mit 2 Taiwanergenen wird eine Panda oder King Kong, kommt das Snow-Gen dazu (muß auch doppelt vorliegen) gibt es eine Blue Bolt. Kommen wir nun zu den Roten, liegt das rote Gen doppelt vor, gibt es eine Red Bee, wenn dann dazu Taiwan kommt (muß auch doppelt sein) eine Wine Red oder Ruby, dazu noch das Snow-Gen (ebenfalls doppelt) gibt es eine Red Bolt. Also ist die Red Bolt eine Kombination aus 3 rezessiven Genen und alleine deswegen sehr selten. Warum es dann King Kong und Ruby gibt und nicht nur Panda und Wine Red, weiß ich nicht.
    • friedjolf schrieb:



      was mit einer "Snow" (gefallen als F1/F2 Mischling) ist. Ist diese dann als reine "Snow" anzusehen ohne ein "Taiwaner-Gen"? oder ist es dann ein Mischling, der ein Taiwaner-Gen besitzt?
      /QUOTE]


      Hi,

      wenn es ein F1 Mischling ist, die sind alle spalterbig in Taiwaner. F2 Mischlinge leider nicht alle, in der F2 fallen rechnerisch 25% Tiere die reine Bees sind. Optisch kann man die nicht unterscheiden.

      mfg Hans