• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

das 3te Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das 3te Becken

      Hallo Zusammen,

      heute habe ich das 3te Becken aufgestellt. Es wird mit einem Tetra-Schwammfilter betrieben.

      Als Einrichtung dient ein Moorkienholz-Ast mit aufgebundenen Moosbällen und Javamoos. Als Bodengrund verwende ich "HELP Advanched Soil".

      In den nächsten Tagen kommen noch 6 Moosbälle dazu.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf

      [ATTACH=CONFIG]25479[/ATTACH]
      Dateien
      • Becken3.jpg

        (248,14 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi Melli,

      eine Überlegung zur Rückwand habe ich, aber da weiss ich noch nicht genau, wie ich es umsetze. ich tendiere dazu, eine Rückwand aus einem Moosballteppich (ausgeklappte Moosbälle) zu machen, wobei ich noch nicht genau weiss, wie ich es am besten umsetzen kann, dazu mache ich mir gerade Gedanken.
      Was den Ast angeht, dass habe ich schon in einem Becken umgesetzt, allerdings mit aufgebundenem Javamoos. Ich habe vor, in jedem Becken, was ich irgendwann aufstelle, einen gebogenen Ast einzusetzen.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo,

      das wäre eine Möglichkeit gewesen, wenn das Becken noch nicht am Start wäre. Das werde ich für das nächste Becken (wann auch immer es aufgestellt wird), berücksichtigen. Wenn ich das dann mit nem HMF mache, meinst du dann über die ganze Rückwand (finde ich etwas viel bei einem 20Liter-Becken), oder nur ne Ecke?

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi,

      danke für den Link. Von den mobilen, bzw. fertigen HMF habe ich schon Bilder gesehen. Grundsätzlich werde ich das aber mal im Hinterkopf behalten. Mir geht es ja darum, die komplette Rückwand zu gestalten.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo Nachbar,

      eine kleine Idee für die Moosbälle: es gibt ganz dünne Rückwände aus Styropor( öfter mal im großen Haus am B.-Damm zum Schnäppchenpreis). Wenn Du da die Moosbälle mit der " Wattestäbchenmethode" oder Edelstahlklammern ( gibt´s als große Tackernadeln im Bürobedarf oder für den Gartenbedarf) fest piekst, müsste das doch halten... oder- eine dünne Filtermatte nehmen und das Moos festnähen mit Angelsehne ( das hab´ich allerdings noch nie probiert, ist nur eine spontane Idee) So kannst Du von Zeit zu Zeit auch die ganze Wand rausnehmen und die Moosbälle ausspülen.
      Allerdings musst Du darauf achten, die Matte passgenau einzusetzten. In unserem Eckbecken war ein kleiner Spalt zwischen Matte und Scheibe. In den hat sich ein neugieriges Garnelentier gequetscht, und ist verendet bevor wir es gesehen haben :sorrow:

      Viel Erfolg, und- knips mal wieder ;o)

      Grüßlis Melli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melli () aus folgendem Grund: Tippschluse ;o)

    • Hi Melli,

      die Idee mit mit der Filtermatte finde ich gut, da werde ich mal schauen, wie ich das in den nächsten Tagen umgesetzt kriege.

      Danke für den Tipp :) .

      Bevor ich es vergesse, wie habt Ihr denn die Matte befestigt?

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Also, wir haben ja eine Rückwad. Die ist passgenau eingequetscht und hält von selbst.
      Bei einer Filtermatte würden sich ja diese kleinen Gummipümpel anbieten. Die kannst Du auch festbinden, und pappst die Matte dann mittels der Pümpel an die Scheibe. Oder Du klebst Schienen ein, wie beim HMF. Aber das Becken läuft ja bereits, gelle?

      Wo ich das hier so schreibe... ich glaube, wir haben noch Filtermatte im Schrank, vielleicht teste ich das demnächst mal ...

      Grüßlis Melli
    • Hi Melli,

      das klingt gut, mit den Gummipümpeln, dann würde noch genügend Abstand als Zwischenraum bleiben. Die Filtermatte braucht ja nicht komplett bis auf den Boden zu gehen, wenn ich nur die Rückwand verkleiden möchte.

      Danke nochmal für den Tipp ;-).

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo Zusammen,

      heute sind 10 Bewohner in das Becken eingezogen. Ich habe die Tiere gesehen, überlegt (nehme ich sie? ja/nein/weiss nicht-ankreuzen) und dann mitgenommen. Bilder folgen in den nächsten Tagen.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hi Torsten,

      Gibt auch Edelstahlmatten, wo du das oder anderes mit Angelsehne aufbinden könntest. Ich glaube Marko hat sowas auf der Rolle und kann dir genau sagen, wie das heißt.
      Liebe Grüße Andrea

      4x 20 l Tetra mit verschiedenen Neocaridina
      1x 20l Aquael
      1x 84l Eheim mit Red Fire und Längsbandstreifenbärblinge (boraras urophthalmoides) und Guppys
      1x 126l mit Neocaridina- Mischlinge, Tylomelania ssp. Poso 'yellow', TDS und Blaue Neonsalmer
    • Hallo Zusammen,

      ein kleines Problem ist entstanden und zwar hat die Wurzel einen milchig-watteartigen Belag an den nicht bepflanzten Stellen bekommen. Wat is denn dat? Ist es riskant, die Wurzel im Becken zu lassen? Ich bitte um einen Tipp, denn es befinden sich Tiere im Becken.

      Beste Grüße,

      Torsten aka friedjolf
      "Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie kann klemmen, aber sie ist nie verschlossen."
      -Balthasar Gracián y Morales-
    • Hallo Torsten,

      keine Panik, das ist ein Bakterienrasen, der auch wieder verschwindet. Kommt sehr oft bei neuen Wurzeln in neuen Becken vor. Deinen Tieren schadet er nicht. Falls du ein paar Schnecken drin hast, werden sie sich bald darüber hermachen.
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin