• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

LED-Fluter als Aquarienbeleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED-Fluter als Aquarienbeleuchtung

      Hallo,

      ich lese ja unendlich viel, quer durch die Thematik Aquaristik und Garnelen. Natürlich auch die Berichte der Japanreisen.

      Dabei fielen mir einige Lampen auf, die ich interessant fand.
      Ich fand zügig einige Informationen und auch ein ähnliches/gleiches Produkt, welches in Deutschland erhältlich ist.

      Produziert werden die Dinger aber ganz klar in Asien.
      Da die Asiaten aber auch die Außenfilter nutzen, die in ihren Ländern produziert werden, und wahrscheinlich auch die Lampen, habe ich es einfach mal gewagt welche zu bestellen.

      Heute, bzw. gestern, habe ich die Lampen in Betrieb genommen.
      Bis jetzt bin ich eigentlich doch sehr zufrieden.
      Es handelt sich um LED-Fluter mit 20 Watt (ca 6500 K).
      Ich habe auch noch fünf Stück in 10 Watt bestellt, welche noch nicht im Einsatz sind.

      Auf Bildern wäre der Unterschied zur früheren T5 (13 Watt, 6400 K) Beleuchtung sicher schlecht ersichtlich. Mit dem bloßen Auge auf jeden Fall.

      Jetzt muss sich noch zeigen, was Moose und Tiere dazu sagen.
      Vom "sichtbaren" Licht aus, sind die Becken besser ausgeleuchtet.
      Das Lichtspiel gefällt mir gut und erinnert an HQI-Beleuchtungen.
      Dies ist durch ihre Bauform, zumindest in meinem Keller, einfacher.

      Die Fluter sind über den Becken mit folgendem Besatz verbaut:

      K14 Red Bee
      Taiwaner gemischt
      Akaebinosato
      Red Bee PRL "Standard"
      Benibachi PBL (hier schon seit gestern)

      Gerade letzere haben farblich innerhalb 24 Stunden nachmal gut zugelegt ;)
      Dateien
      • DSC06296.jpg

        (48,57 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06297.jpg

        (52,83 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06298.jpg

        (50,63 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06299.jpg

        (49,23 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hallo Chris,

      interessanter Ansatz! Wie groß sind diese Dinger denn ungefähr in cm? Und wie liegen die in etwa preislich pro Stück?

      Die Lichtfarbe ist mit 6500 Kelvin ja in etwa identisch zu den T5-Röhren und auch ok, denke ich, besonders auch für Moose und/oder Pflanzen. Hast du denn aber auch vom Anbieter irgendwelche Angaben über die Lichtstärke bekommen? Eigentlich müssten die ja mit ihren 20 Watt pro Stück deutlich mehr "Druck" machen als die 13-Watt-Röhren, denn die Lichtausbeute bei LED ist ja in der Regel von Haus aus schon höher.
    • Hallo Erich,

      hier mal die Technischen Daten für die großen Fluter:

      • Betriebsspannung: AC 85-265V
      • Leistung: 20 Watt
      • Leuchtkraft: 2000 lm
      • Farbtemperatur: 5000-6500K (Weiß)
      • Abstrahlwinkel: 120°
      • Arbeitstemperatur: -20° bis +50°
      • Lebensdauer: > 60,000 hours
      • Maße: 180x140x100 mm
      • Gewicht: 1.2KG
      Preislich sind so 25 zzgl Versand zu rechnen.
      Da ich nen größeren Bedarf habe, kaufe ich immer im Bundle, dann geht der Preis ein wenig runter. Ich habe 18 € das Stk. bezahlt.

      Das Licht scheint ok, ich werde aber auch mal versuchen andere Platinen zu bekommen *g*
      Spielen mit der Lichtfarbe ;) Muss mich nur mal einarbeiten, was da rein passt. Hab aber wohl schon was mit 10 000 K gefunden :rolleyes:
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Und noch ne Frage :D

      Auf deinen Bildern sehe ich die 220 Volt Version. Warum hast du dir keine 12 Volt geholt?

      Meine Überlegung, ich hab hier einen 100 Watt LED Treiber rumliegen den ich dann für bis 5 Lampen a 20 Watt nutzen könnte. Also weniger Verlust durch viele Netzteile denk ich mal. Das einzige was mich wieder aufregt ist, dass die 4 Euro mehr haben wollen für die 12 Volt Version des Fluters:mad:
    • Also ich hab ja jetzt auch zwei 10er mal zum angucken/testen.
      Was etwas störend ist , ist das Schattengeflimmer durch Wasserbewegung. Ansonsten sind die Dinger auf nem 25 Liter Pott ganz ordentlich :)

      ich hatet fertig konfektionierte genommen, also mit Stecker dran. leider ist das Kabel mit 30 cm nicht gerade lang udn werd ich verlängern müssen. Werd mir dann nochmal welche holen gleich ohne Stecker. Sind auch günstiger!
    • @ All, man glaubt gar nicht, sehr die Wärme zwischenzeitlich bei Hochleistungs LED zum "Problem" geworden ist. Nur zum kleinen Teil selbst wird die LED warm. Solche Hochleistungs LEDs besitzen eine vorgeschaltete Elektrik, die oft das sehr warm wird. Es gibt erste Studien über LED in Autoscheinwerfern, die müssen aktiv gekühlt werden.

      @ Tom, Quecksilberdampflampen wurden damals unter Anderem zu solchem Zweck in der Aquaristik betrieben, eben weil sie diese "Schatten" erzeugen, um das Wasser realistischer aussehen zu lassen.