• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Vermehrung von Tylomania Schnecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vermehrung von Tylomania Schnecken

      Hi@ll


      so mittlerweile Vermehren sich auch meine Tylomania sp. Gold/Orange sehr gut !
      und das entgegen so einiger Schlauer User im I-Net bei nur 24°c !! dh Kochwasserhaltung ist auch bei dieser Art mehr als Überflüßig ...
      (das AQ läuft ganz jährig OHNE Heizung und hat so pi mal Daumen 1-2°c mehr als die jeweils Aktuelle Zimmertemperatur hat)

      [IMG:http://img.webme.com/pic/h/hyperolius-puncticulatus/15.06.2012..jpg]

      Aktuell pflege ich an Tylomania:
      Tylomania sp. yellow,
      Tylomania sp. poso,
      Tylomania sp. (schwarz mit kleinen weißen Punkten) ,
      Tylomania sp. gold/orange

      wobei bei der Vermehrungsgeschwindigkeit die yellow und poso schon fast eine "Plage" sind [IMG:http://www.garnelenforum.de/board/images/smilies/blinx15x18.gif] ...
    • Hallo Enrico,

      kommen bei Dir alle Nachwuchsschnecken hoch?
      Wenn ja, mit was fütterst Du sie?

      Eine Bekannte, die auch div. Tylos züchtet und auch ich haben die Erfahung gemacht, dass die Schnecken bis zu einem gewissen Alter wachsen und gedeihen und dass manche von denen dann einfach ohne ersichtlichen Grund sterben.

      Es würden mich Deine Erfahrungen interessieren.

      Betr. dem Nachwuchs:
      Man darf auch nicht ausser acht lassen, dass diese weiblichen Tiere einige Jungtiere in einer Art "Beutel" tragen und diese dann nach und nach zur Welt bringen. Dies kann bis zu einem Jahr dauern, bis dann wirklich die "wirkliche" Vermehrung beginnt.

      Auf welchem Bodengrund hältst Du die Schnecken und wie fütterst Du das Calcium zu?
      Ich hatte immer eine Sepia-Schale im Becken - die Schnecken haben immer den benötigten Kalk abgeraspelt; dabei war es auch ganz nützlich, dass sich immer eine dünne Algenschicht gebildet hat.

      Pflanzen hatte ich kaum im Becken (Crinum) - alle anderen Pflanzen wurde rigoros vernichtet; inkl. Anubien.
      Und leider auch meine Banananpflanzen. Diese hat ihnen immer besonders geschmeckt. Nach dem 3. Nachkauf habe ich es dann aufgegeben. Auch In-Vitro-Pflanzen wurden gefuttert - da dürfte das Pflanzgel besonders anziehend gewirkt haben.

      LG;
      Uschi / Oberhexe
      [SIZE=1][SIZE=2][CENTER][COLOR="#008080"][SIZE=2]°° Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können! °°[/SIZE][/COLOR][/CENTER][/SIZE][/SIZE]
    • Haben unsere Tylos auch in einem Becken ohne Heizung. Temperatur müsste bei 22 grad liegen.

      Bei den Jungschnecken habe ich keine leeren Häuser entdeckt.

      Gehalten werden sie mit Fischen und Garnelen in einem Becken.

      Einrichtung: wurzel, schwarzer sand, paar pflanzen (cryptocoryne, moose).

      Futter: das was die Fische übrig lassen, spirulina tabs (seitdem lassen sie die Pflanzen in Ruhe).

      Sepia haben wir nicht extra im Becken, bei uns sind sie im Leitungswasser. Keine Gehäuseschäden.
      Liebe Grüße Andrea

      4x 20 l Tetra mit verschiedenen Neocaridina
      1x 20l Aquael
      1x 84l Eheim mit Red Fire und Längsbandstreifenbärblinge (boraras urophthalmoides) und Guppys
      1x 126l mit Neocaridina- Mischlinge, Tylomelania ssp. Poso 'yellow', TDS und Blaue Neonsalmer
    • Benutzer online 1

      1 Besucher