• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Maro Ten Punkte [ "genetische Wurzeln dieses Merkmals" ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maro Ten Punkte [ "genetische Wurzeln dieses Merkmals" ]

      Hallo Klicker,

      aus Zuchtkombinationen diverser Garnelen stell ich mir immer und immer wieder die Frage:

      Welche genetische Wurzeln haben die Maro Ten Zeichnungen bei Garnelen? Die uns bekannten Maro Ten Punkte sieht man in der Regel fast nur bei Bienengarnelen. Mich würde interessieren, ob bei euch bei anderen Tieren ebenfalls Maro Ten Punkte als Merkmal vererbt wurden (Bienengarnele ausgeschlossen). Freue mich über Beobachtungen Eurerseits!

      Für alle die,die nicht wissen, was Maro Ten Punkte sind hier zwei Grafiken im Anhang...es sind in diesem Fall die beiden weißen Punkte im Nacken der Garnele, können aber durchaus auch schwarz gefärbt sein!
      Dateien
      • ueno7.jpg

        (301,23 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • ueno6.jpg

        (351,1 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Huhu, die selbe Frage stelle ich mir auch. Auch meine neuen Wildfänge, bei denen ich vermute das es sich um Caridina serrata, die Chinesische Zebragarnele handelt haben diese Maro Ten flecken. Im Internet steht, das diese sehr eng mit den Bienen verwand seien. (Anbei nochmal ein Bild damit ihr nicht suchen müsst)

      garnelenklick.de/index.php?att…cf41d593c21bf5e42e0519297
      Dateien
    • Hallo Marian,

      meiner Meinung nach ist das was rein phänotypisches für Bees.
      Man erwartet ja auch keine Tigerstreifen bei Bees.

      Ich würde ja sagen, dass soll Augen simulieren, um Fressfeinde zu erschrecken, aber da die Tiere in der Natur doch etwas anderst aussehen, fällt das wohl weg ;)

      vg
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hallo ihr Beiden,

      ein cooler Hinweis Tina, damit kann ich in diese Richtung auch noch einmal schauen ;)

      @ C&C : Eigentlich auch keine schlechte Überlegung mit dem "Einschüchterungsschutz" vor Fressfeinden.

      Ich hab auch schon vor einiger Zeit mal gelesen,dass auf dieses Merkmal selektiert wurde und derjenige dabei sehr erfolgreich bei der Weitergabe (Vererbung) innerhalb seines Stammes war, kann das jemand aus eigener Erfahrung bestätigen?
    • Hallo Stuffi,

      auch diese Überlegung deinerseits sollte bei der Findung der "Maro-Ten-Punkte-Wurzel" nicht außer Acht gelassen werden. Mir erscheint es so,als würden normale "0815 Bienengarnelen" dieses Merkmal eher selten zeigen, bei den uns bekannten höhergradigen Blutlinien (Ueno Tomakata,Ebi Ishi etc...) sieht das jedoch schon ganz anders aus, denn hier habe ich dieses Merkmal auf die Masse des Stammes bezogen schon mehr als oft gesehen.

      Interessant ist, dass das Tier von Tina dieses Merkmal in der Habitatsform deutlich zeigt,Foto-Internetrecherchen zu dieser Garnelenart (aufpassen, zu dieser ARt gibt es viel falsches Fotomaterial) zeigten dieses Merkmal auf allen Fotos,scheint dort also erbfest zu sein?! Ich bin gespannt!

      Was haltet ihr von diesem Tier, hat jemand etwas Ähnliches bei sich Zuhause schwimmen oder soetwas schon mal gesehen (Bild im Dateianhang)? Wieso ich das frage, erkläre ich ich zu einem späteren Zeitpunkt dieser Diskussion.
      Dateien
      • 10643.jpg

        (17,79 kB, 96 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Daniel,

      cool, das würde dann also heissen, dass bei der schwarzen Bienengarnele durchaus in habitatsformähnlichen Stämmen dieses Merkmal scheinbar gezeigt wird, hat jemand vllt. einen roten Bienenstamm,der dieser Farbmusterung ähnelt und auch Maro Ten Punkte aufweist?

      Ungewollt wäre man hier auch wieder sehr nahe an der umstrittenden Diskussion mit der Crystal Red/Black und der Red/Black Bee, das von dir gezeigte Tier ist für mich eine Schwarze Bienengarnele,welche genetisch von einer Black Bee sehr weit entfernt ist,umso interessanter,dass auch hier Maro Ten vererbt wurden.

      Der Beitrag über die "Big Maro Ten" Punkte im Wirbellotsen Forum hat wohl eher was mit Einkreuzungen von Tigern in Bienenstämmen zu tun,dabei fallen solche Farbmusterungen am Kopf.
    • Marian B schrieb:


      Der Beitrag über die "Big Maro Ten" Punkte im Wirbellotsen Forum hat wohl eher was mit Einkreuzungen von Tigern in Bienenstämmen zu tun,dabei fallen solche Farbmusterungen am Kopf.


      Das schon, aber in diesem Thread geht es nicht um Einkreuzung von Tigern, wurde wenn auch nur kurz angesprochen!
      Schliesslich wurde auch dieses Tier gepostet:
      [IMG:http://blogimg.goo.ne.jp/user_image/7b/25/38a4fb2b3c5533af544e7d82da85ff58.jpg]
    • Hey Benji

      ist das der Benibachi Stamm? Was hat dieses Tier denn nun dann mit den Maro Ten Punkten zu tun? Für mich sieht das aus wie eine Flowerhead, bei der oben die Crownzeichnung zu sehen ist,aber keine Maro Ten Punkte.

      Die gezeigten Tiere von "MacFlyerone" sind Ursprung des Threads im Lotsen oder hab ich das falsch verstanden? Diese zeigen nun eine ungewohnte Aufschlüsselung der Kopffärbung, bei der man "große" Maro Tens sehen könnte.
    • Hey,

      ich bin jetzt extra nochmal in Keller gewackelt.

      hab einen Stamm in schwarz, Nachkommen von Wildbienen. In unterschiedlichen Größen sind die Punkte selbst da bei einigen tieren zu sehen.

      Bei dem Stamm Chrystal Red, Red Bee 3-Band, fand ich die Punkte nur bei den Red Bees.

      Das muss natürlich nichts heißen ;)

      vg
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Na der Gang hat sich doch dann auch gelohnt ;)

      Gut,dann haben wir jetzt also einen weiteren Beleg für Maro Ten Punkten bei der Schwarzen Bienengarnele. Es werden hier noch Bilder von Chris Lukhaup folgen, mit dem habe ich mich gestern auch noch ein wenig über dieses Merkmal unterhalten, er sucht die Tage mal Fotos von diversen Wildfängen raus :)

      @ C&C : Hast du die Möglichkeit deine Nachkommen der Wildbienen zu fotografieren? Mich würde mal interessieren, wie diese im Vergleich zu dem gezeigten Tier von Daniel aussehen.
    • In dem Telefonat erzählte mir Chris außerdem von einer Kreuzung zwischen einer Hummel und einer Biene, hierzu habe ich einmal ein Foto dieser Kreuzung angehangen.

      Den vollständigen Bericht findet ihr bei den Crustahuntern hier.

      Bei diesem Kreuzversuch scheinen die Maro Ten Punkte der Black Bee dominant bei der Vererbung gewesen zu sein, denn der Hybrid in der F2 zeigt diese Zeichnung mehr als deutlich ;)!
      Dateien
      • Hummelbiene.JPG

        (28,99 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo zusammen,

      ich werde sehen, was sich machen lässt. Wirkliche unterschiede zu Daniels Tiere kann ich persönlich nicht erkennen :)

      @Daniel

      Nein, gelegentlich fallen auch rote, allerdings in einem ziemlich geringen Umfang.
      Mein ganzes Becken ist im Moment mit Jungtieren voll, aber eventuell 1-2 rote Junge.

      Im letzten Jahr hatte ich auch sehr viele Jungtiere und es waren zwei rote darunter.

      vg
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hallo,

      sorry, aber mehr taugliche, waren in der Zeit nicht machbar :D

      Ich reiche in den Semesterferien vielleicht mal welche nach *g*

      vg
      Dateien
      • DSC05513.JPG

        (335,76 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC05517.JPG

        (268,65 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC05518.JPG

        (305,91 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hallo Zusammen,

      ich hab jetzt auch mal meine Wildbienen unter die Lupe genommen und konnte ebenfalls einzelne Tiere mit kleinen Maro-Ten Punkten entdecken. Die Tiere stammen von Uwe Zeidler und die Ursprungstiere sollen direkt aus einer Importkiste vom Großhändler kommen. Was davor passiert ist, kann natürlich niemand wissen.
      Dateien
      • Wildbiene-1.jpg

        (54,79 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wildbiene-2.jpg

        (58,47 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß

      Marko

      - Ohne Moos nix los ! -

      Keine persönliche Beratung per PN, das Forum lebt von euren Fragen und Beiträgen. Danke für euer Verständnis.

      Tauschliste Garnelen-Stammtisch Berlin