• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Altes Messingbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Altes Messingbecken

      Hallo Garnelenfreunde,
      Ich habe von einem alten Bekannten ein schweres Messingbecken geschenkt bekommen.
      Es hat den Rahmen aus masivem Messing und ist für seine größe extrem schwer. Ca. 18 Kilo!!
      Das Becken ist bestimmt schn 30 Jahre alt.
      Die Maße: 60b, 23t und 40h.
      Nachdem ich es ausgiebig gereinigt habe, sieht es wieder echt schick aus. Ein bischen Nostalgisch.
      Neues Silikon wurde woh schon mal gemacht. Und ob es dicht ist, weiß ich noch nicht.
      Nun meine Frage? Schadet das Messing den Garnelen? Denn das Wasser kommt mit dem Messing in Berührung.
      Lg moverbee
      Dateien
      • P1050210.JPG

        (334,81 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1050214.JPG

        (245,21 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hi moverbee,

      wie schon erwähnt ist das Becken eher 40-50 Jahre oder älter. So ab Anfang-Mitte der Siebziger gab es keine Rahmenbecken mehr im Handel (Ladenhüter ausgenommen). Ich hätte nicht gedacht das ich sowas nochmal sehe (mein erstes war so, ca. 1965). Und die waren früher wirklich verkittet, Deines wurde scheinbar schonmal überholt und ist deswegn mit Silikon abgedichtet.

      Auch wenn Messing eine Kupferlegierung ist, heißt das noch lange nicht, das der Rahmen auch Kupfer ans Wasser abgibt. Diese Messingrahmen sind elektrisch oxydiert, sonst würden sie nämlich grün werden (Grünspan). Auch Schnecken sind keine Freunde von zuviel Kupfer im Wasser und Schneckenplagen gab es damals genauso wie heute. Süsswassergarnelen wurden damals kaum gehalten. höchsten welche vom Gardasee. Die einzige Einschrankung an die ich mich bei diesen Becken erinnern kann ist die, das sie nicht seewasserfest waren.

      Wo es hinpasst kann so ein Becken sehr schön nostalgisch aussehen.
      Wer Bee's halten will, muß sich auf Bee's einlassen.

      Hans
    • Hallo,
      Erstmal danke für die Antworten. Es stimmt, das Becken könnte schon einiges älter sein. Es ist schonmal wie man auf den Bildern sieht mit Silikon
      abgedichtet worden. Aber außen und an den anderen stellen ist noch der Original Kit im Rahmen. Ja und es war auch nicht angelaufen, als ich es bekommen habe. Die Idee mit den Pflanzen finde ich gut. ich habe bloß die Befürchtung das die Pflanzen das Kupfer, wenn es welches gibt einlagern.
      Ich werde das Becken mal füllen und ein zwei Wochen in die Garage stellen und schauen ob es dicht ist.
      Lg jens
    • Benutzer online 1

      1 Besucher