• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Akadama mit Bodenfilter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Jenl,

      danke für die Fotos. Schöne Tierchen hast du da.

      Was mich auch wundert ist, dass der Leitwert trotz gleichen Aufbaus so unterschiedlich ist. Hast du unterschiedliches Wasser benutzt oder links die GH angehoben ? Ist ja auch egal, Hauptsache es läuft. Wäre schön, wenn du weiter berichtest.

      Viele Grüße
      Oliver
    • @ Erich:
      1. Nein. Mache nach dem Wasserwechsel einen Dennerle Messlöffel Montmo-dingsda Pulver rein.

      2. Nö. Mein GH-Wert ist ja ziemlich stabil.
      3. Wasserwechsel 1x Woche (Samstags) 5 Liter. Ist das zu wenig ? Ich nehme einen Eimer mit meinem Leitungswasser, Biotopol C rein, hänge abends eine Beutel Akadama rein, morgens wieder raus und dann wechsele ich durch einen Luftschlauch langsam das Wasser.

      @ Chris:
      Ich füttere alle 2 Tage mit verschiedenem Staubfutter (1 Dennerle Messlöffel). Wenn Babies da sind mixe ich auch extra Biozym und Aminovita-P unter das Staubfutter. Bei 30l will ich nicht überfüttern. Es sind in jedem Cube noch Mooskugeln und ein grosses Blatt Seemandelbaum drinnen.
    • Hallo Jen,

      dann passt es ja,
      soll ja Leute geben die kein Staubfutter verwenden und sich dann wundern warum die kleinen net durchkommen.
      würd dir aber schon dazu raten jeden Tag mit Staubfutter zu füttern,
      wenn du Nachwuchs hast-sie sollen ja nicht nur kosten ;)
    • Hallo JenL,

      lass mal den Wasserwechsel die ersten 4 Wochen nach dem Schlupf der Babys sein. Die Mischlinge reagieren schon wesentlich empfindlicher auf Leitwertschwankungen als Bee-Babys. Wasserwechsel funktioniert nur problemlos, wenn sich Wechselwasser und Aquarienwasser in pH-Wert und Leitwert so gut wie nicht unterscheiden. Notfalls pack ein Säckchen mit Zeolith mit in den Filter oder an den Filterauslauf. Das nimmt dir Ammonium/Ammoniak aus dem Becken. Dran denken: alle 8 Wochen das Zeolith austauschen.
    • Hallo JenL,

      wir sind hier nicht gar so erschreckt mit der Nennung von Namen, solange es nicht allzu negativ wird und als Verkaufsschädigung ausgelegt werden kann...

      Recht gutes Zeolith (Clinoptilolith) vertreibt Zajak als Eigenmarke. DRAK oder krüger-aquaristik haben auch sehr reines Clinoptilolith im Angebot. Habe beides schon in Gebrauch (gehabt) und bin / war immer zufrieden.

      Selbst bei ebay-Anbietern bekommst du gutes Zeug. Musst halt auf einen hohen Clinoptilolithgehalt achten. Andere User kennen vielleicht auch noch gute Adressen?!
    • Sooo...

      Wasserwerte von heute morgen (vor dem TWW später):

      Links

      PH 7
      GH 7
      KH 0
      Leitwert 260

      GH und KH konstant.

      Rechts


      PH 6,7
      GH 6
      KH 0
      Leitwert 160

      Alle Werte scheinen relativ konstant zu sein.

      Links tragen 3 Weibchen Eier, rechts sind sie nun endlich Erwachsen und die ersten 3 Stück tragen auch. Die Kleinen müssten bald schlüpfen. Heute wird noch mal Wasser gewechselt, dann kommt Zeolith rein und dann wird abgewartet. Und gefüttert.
    • Hallo jennifer
      ich drück dir Daumen das die Kleinen diesmal hochkommen wenn sie Entlassen haben:).
      Die Werte sehen sehr gut aus ,versuch mal wenn die Kleinen da sind jeden Tag etwas staubfutter zu geben .
      Die Kleinen sind sehr scheu und Staubfutter verteilt sich fast überall ,so das die Kleinen auch was abbekommen:).
    • Auf beiden Seiten sind jetzt Junge. Links bei den Taiwanermischlingen sieht man kaum welche :( Eine Quietschrotes habe ich mal kurz gesehen. Rechts bei den CR wimmelt es. In beiden Becken hängt jetzt Zeolith und es wird täglich Staubfutter gefüttert. Ich drücke mir mal selbst die Daumen.
    • Hallo Jennifer,

      Gratulation! :beer:

      Vielleicht hast du schon bemerkt, dass sich die Kleinen in den ersten Tagen nicht allzu weit von ihrem Wurfplatz entfernen. Bei mir ist es jedenfalls so, dass sie am Anfang auf einer Fläche bleiben, die man mit etwa "bierdeckelgroß" beschreiben könnte. Um nicht allzu viel Staubfutter im ganzen Becken verteilen zu müssen, löse ich es immer erst in etwas Wasser auf, ziehe das Ganze dann auf eine Spritze und gebe es damit recht gezielt in die Ecken, in denen die Babys herumhocken. Wenn man tief genug kommt und nicht allzu heftig mit der Spritze hantiert, sinkt die kleine Staubfutterwolke recht gut in einem kleinen Bereich ab und verteilt sich nicht unnötigerweise im ganzen Becken.

      Viel Erfolg. Ich drücke die Daumen.
    • Ugh, also mindestens ein Red Ruby und zwei King King/Pandas hab ich heute gesehen... Wehe die sterben jetzt ! *grins* Erich, ich habe so lange Plastikpipetten, mit denen puste ich das Staubfutter genau da hin, wo die Babies sitzen, genau so wie du es beschrieben hast. Vielleicht liegt es am Jod, aber im anderen Becken tragen jetzt schon 6 Weiber. Babies im Überfluss :)
    • *seufz* Irgendwie ist der Wurm drinnen im Mischlingsbecken. Bis auf eines sind schon wieder alle Jungtiere verschwunden. Trotz Zeolith und täglich Staubfutter. Vielleicht liegt es an der Temperatur ? Der Cube hat keine Heizung und liegt so bei 21°C. Vielleicht sollte ich auf 24°C hochschrauben ? Im rechten Cube habe ich massig Jungtiere und die wachsen alle sehr schön, trotz 21°C.
    • Der Wurm ist drinnen im linken Cube. Alle Jungtiere wieder mal tot. Und vorgestern wollten die Erwachsenen auch rausklettern. Hab gleich 50% Wasserwechsel gemacht, Oxydator rein und dann 3 Tage nix gefüttert. Wenn ich ein eingefahrenes Ausweichbecken hätte wurde ich sie umsetzen, den alten Akadama raus und nochmal neu anfangen.

      Aber das positive ist, im rechten Cube leben alle Jungtiere noch und wachsen. Zum ersten Mal.
    • :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich bin happy. Im rechten Cube wachsen und gedeien die Jungtiere. Der erste Wurf ist schon bald 1 cm gross und es sind schon wieder überall Babies da. Und 6 tragende Weibchen. Seit dem 16.11. hab ich nicht mehr Wasser gewechselt. Ich werde aber mal etwas Wechselwasser ansetzen damit ich das noch vor meinem Urlaub erledige.

      Links ist nix. Morgen fische ich die Bienen raus und die Moosbälle, sortiere Algen ab, nehme einen Pflanzenableger auf dem grossen Becken, pflanze den ein und lege nochmal eine neue Lage (3 cm) Akadama oben drauf.

      In beiden Cubes ist jetzt eine Heizung und die Temp ist 23°C.
    • Hallo Jennifer,

      so wie du das beschrieben hast und dank der hilfe der Klicker erkenne ich keine nennenswerte Haltungsfehler.

      Ich will deinen Bees und den Babys nichts böses aber hast du mal daran gedacht den Besatz untereinader zu wechseln ?

      Sprich Tiere vom linken ins rechte Becken und umgekehrt ?

      So besteht zwar das Risiko das die einen anfangen mit kränkeln, dann weist du aber das es tatsächlich mit dem Becken zu tun hat und kannst dann gezielter eingreifen...

      Und vielleicht kommen die KK und Rubys Babys ja in dem anderen Becken hoch. Drück Dir die Daumen!!!


      Gruß
      Aegla