• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Akadama mit Bodenfilter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akadama mit Bodenfilter

      Die Ausgangswerte meine Leitungswassers:

      Leitwert 260
      Ph 7,9
      KH 2
      GH 8

      Sooo.... Hab zwei Aquael Shrimpsets 30 l, die will ich jetzt Bienentauglich machen. Nach dem Vorbild der Logemanns will ich einen Bodenfilter (mit Powerhead) benutzen und anstelle von Red Bee Sand will ich Akadama nehmen. Mein Leitungswasser ist ja schon recht gut, ich hoffe das Akadama muss da nicht so hart arbeiten beim Wasserwechsel. Den GH will ich mit dem Ebi Ishi Mineralzeugs einigermassen hoch halten.

      Ich dachte daran, den Akadama mit Easy Life "anzuimpfen". Ansonsten sollen in die Cubes nur Moss, ein Stein, eine Wurzel und ein paar Mossbälle rein. Sehr puristische Einrichtung. Ich fand das bei den Logemann Becken sehr schön. Ach ja, und ein Oxydator kommt auch rein.

      Dies ist mein erster Akadama Versuch, bin für Tips dankbar.
    • Hey Jens,

      dann melde ich mich mal vorsichtig zu wort. Ich selbst habe auch 4 Becken mit Akdama und Bodenfilter.

      Bei mir liegt der Leitwert in den Becken wie folgt :

      20 Liter : LW 160
      20 Liter : LW 180
      30 Liter : LW195
      54 Liter : LW 211

      Ich versuche jetzt den Leitwert auch langsam an allen Becken anzugleichen damit ich es einfacher habe Tiere zwischen den Becken zu tauschen.

      Wenn dein Becken einläuft siehst du ja nach 5 - 6 Wochebn bei welchen Leitwert sich dein Becken einpendelt und diesen Leitwert würde ich dann auch beim Wasserwechsel aufbereiten (Falls ein Leitwertmessgerät zur Hand hast, ansonsten "grob" mit Tröpchentests)
      Das wichtigste wie lange der Akadama gut läuft (wie bei allen Soils) ist meiner Meinung nach einfach das Wechselwasser. Nicht mit Leitungswasser den Wasserwechsel machen sondenr mit aufbereitetem "Weichwasser", sprich Osmose/Destilliertes Wasser welches du mit dme Ebi Ishi Pulver auf den benötigeten Leitwert bekommst. Sonst muss der Akadama immer wieder neue arbeiten und ein Gleichgewicht herstellen und er ist dadurch auch schneller "ausgelutscht"

      Einlaufen würde ich das Becken um die 6 Wochen lassen je nachdem wie stabil die Werte im Becken bleiben.

      Noch ein kleiner Tip, vielen ist ja "nur" Bodenfilter zu wenig Filterung, du kannst Siporax- Röhrchen in die Steigrohre des Bodenfilter einbringen, so haste du eine zusätzliche Filterung, oder du machst Zeolith auf die Bodenfilterplatten, bzw zerschlagene Siporax - Stücke.

      Ich selbst verwende nachdem ich einen Bericht über den Hernn Ueno gelesen habe auch zwei unterschiedliche Körnungen beim Akadama. Und zwar liegt auf den Bodenfilterplatten die Körnung 5- 10 mm und darüber 1-2mm ob sich das aber positiv auswirkt kann ich dir nocht nicht sagen da dies ebeiden Becken noch nicht besetzt sind.

      Hoffe ich konnte helfen.

      Flo
    • Aloa JenL,

      also ich neutze dieen Double Line Brand oder wie sich der schimpft :)

      Den wo halt jeder nutzt :)

      Wenn du den Namen bei Ebay/Google eingibst findest du den richtige, nur wie es bei dir in Schweden aussieht kann ich dir leider nicht sagen. Aber du kannst ich ja auf deine Kosten für ne Woche einladen und ich bringe dir zwei Säcke mit :)

      Hoffe ich konnte helfen

      Flo
    • Ja das ist das richtige Zeug. Erkennbar an dem doppelten roten Strich unter "AKADAMA" rechts neben den zwei dicken schwarzen japanischen Schriftzeichen - darunter steht: "Double Line Brand".

      Er wird daher salopp als "doppelt gebrannt" bezeichnet, obwohl das natürlich ein Irrtum ist. Sollte übersetzt richtigerweise "Marke/Fabrikat Doppellinie" heißen - dieser doppelte rote Strich ist gemeint.
    • Ich weiß, Flo, sollte auch keine Bemerkung in deine Richtung sein. (Ich mache im Übrigen niemals spitze Bemerkungen in die Richtung von Leuten.) Aber die Stelle passte ganz gut, da dachte ich, sag gleich nochmal was drüber. So alte falsche eingefahrende Bezeichungen wie "doppelt gebrannt" setzen sich ja immer doppelt so schnell und nachhaltig durch wie die richtigen Sachen...
    • Hey Erich,
      ich habe das auch nicht als Spitze Bemerkung aufgefasst !!!

      Ich werde so oft falsch übers Inernet verstanden, ich muss da echt dran arbeiten.

      Wie hat ein Bekannte aus nem anderne Forum mal gesagt : Wenn man dich ließt hält man dich für den größten arrogantesten Kotzbrocken, aber wenn man dich persönlich kennelernt bist ein ganz Liber, hehe.

      Also werd mir Mühe geben :)

      Flo
    • Hi

      möchte auch was zum Akadama sagen ... habe gestern ein Becken gestartet .. 120x25x25 mit Bodenfilter (2 350Circulator) ca 5 - 8 cm höhe und mit einer Kornstärke von 1- 5 mm ... kostet im auktionshaus 14 euro + 5 porto und jeder sack zusätzlich ist dann gratis im porto .... das becken wurde mit einem LW von 370 geflutet und vorher noch durch einen reiserfilter geleitet. heute früh hatte ich nur noch 200 LW ... einlaufzeit wird sicherlich 6- 8 wochen sein ... also Jenl habe bitte geduld .. aber mit deinen ausgangswerten bist du ja schon gesegnet .. da würde ich zu 80% alles nur noch durch 0,1µ filter von reiser drücken und schick ist ...

      bodo
    • Zum Thema Akdama und einlaufen lassen :

      Ich empfehle auch immer die Becken lange einlaufen zu lassen, aus dem einfachen Grund, dass ich nacher nicht Schuld sein will, dass jemand die Tiere eingehen.

      Ich selbst mache es immer ein wenig kürzer. Bei mir werden die Becken in der Regel nach 24 - 48 Stunden nach dem Einfüllen des Wasser besetzt. Sobald der PH 6,5 erreicht hat und der Leitwert Messbar bei 200 liegt.

      Auch mein neustes Becken wurde mit wenigen Tieren besetzt. Es wird halt nicht gefüttert, bzw ganz wenig dafür gibts ja seemandelbaumblätter.

      Grüße

      Flo
    • Also die beiden Shrimpsets sind dafür gedacht, dass ich selektieren kann in CB und CR wenn Jungtiere aus meinen rosa Snowwhites und den Taiwanermischlingen fallen. Und da ich ja bisher damit noch kein Glück habe und mir die Winzlinge aus dem letzten Wurf gerade mal wieder eingegangen sind (grummel grummel grummel) wird es wohl zwangsläufig eine lange Einlaufphase.

      Photos gibts morgen wenn ich die Kids beim Papa abgeliefert habe und mich ganz und gar meinen Aquarien widmen kann :) Ich warte noch auf den Akadama, hoffe der kommt endlich morgen. Und mir fehlt noch ein Steigrohr und Adapter für den Powerhead.

      @ Bodo: Muss mal den Reiserfilter googeln. Ist das sowas wie eine Osmoseanlage ?
    • Update:

      Erstmal ein Photo der Shrimpsets. Sie laufen jetzt seit 5 Wochen. Die Powerheads (Aquael 350l/h) sind sehr stark gedrosselt. Erst waren noch die mitgelieferten Heizer drinnen, die hatte ich aber nicht eingestöpselt. Während meines Urlaubs hat es mein Pfleger gut gemeint und einen eingestöpselt (linkes Becken). Das hatte dann als ich zurück kam tropische Temperatur (30°C) und war total veralgt. Also erstmal raus mit den Heizern, Zimmertemp tuts auch :)

      Wasserwechsel wird mit Wasser aus einer Tonne mit Akadama und Torf gemacht (PH 6) mit etwas "normalen" Wasser verdünnt so das der Ph bei 6,5 liegt.

      Hier die Wasserwerte momentan:

      Links
      Leitwert 260
      PH 7,3
      KH 0
      GH 7

      Rechts
      Leitwert 150
      PH 6,8
      KH 0
      Gh 5

      Man sieht das linke Becken leidet noch etwas unter der Temperaturschwankung. Mittlerweile sind PHS eingezogen und ich hab schön mit Filterbakterien angeimpft.
      Dateien
      • IMG_2511.jpg

        (54,44 kB, 143 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Moin JenL!

      Finde Deine Becken trotz der zweckmäßigen Einrichtung echt schick! :)
      Ist die mitgelieferte Heizung von Aquael fest auf 30 Grad eingestellt? Hatte nämlich im Aquarienshop kein Einstellungsrädchen gesehen... wäre ja nicht so sinnvoll... ansonsten finde ich die Cubes nämlich ziemlich ideal für die Selektionszucht und im Vergleich zu Dennerle echt günstig... bin auch am überlegen ob ich mir soeinen zulege...
      Freu mich schon auf den Bericht wie's weiter läuft... :)

      @Uta: Hi Uta, der wirklich gebrannte ist deutlich härter als z.b. Double Line Brand, es gibt nicht so feine Körnungsgrößen und er geht farblich mehr ins Orange.
      Die Wirkung auf die Wasserwerte ist n.m.E. vergleichbar...
      Allerdings zeigt der Double Line Brand bei mir nach ca. 2,5 Jahren erste Verdichtungserscheinungen im Form von "sandigen" Stellen am Grund (an der Scheibe sichtbar), das Yaki-Akadama (1200 Grad gebrannt) NICHT. Allerdings habe ich in dem Double Line-Becken auch häufiger umgebaut und ganz schön im Akadama rumgewühlt... ;)
    • Und wiedermal ein Update:

      Im linken Becken sind meine Taiwaner-F1 Mischlinge eingezogen und die ersten Jungtiere sind auch schon da und sie leben alle noch (nach 2 Wochen). Die Jungtiere lieben den Akadama und kriechen zwischen den Steinchen rum. Ich habe das Becken ja lange einfahren lassen und schön viel mit Biozym angefüttert; es muss sich ein sehr guter Bakterienrasen entwickelt haben denn die Jungtiere sind immer am futtern und die Grossen auch.

      Im rechten Becken sind jetzt 20 Red Bees (S und S+). Auch sie machen sich prächtig. Morgen werde ich mal Wasserwerte messen um zu sehen ob sich irgendwas verändert hat. Aber bis jetzt bin ich vom Akadama und dem Bodenfilter voll überzeugt !!!
    • Hallo Jenl,

      das hört sich ja ziemlich gut an. Ich finde die Becken auch sehr schön. Mit dem Nachwuchs klappt es bei dir also auf Akadama. Bin schon ganz gespannt auf die Wasserwerte, die sich in deinen Becken eingestellt haben. Stell doch mal Bilder von deinen Red Bees ein, wäre toll.

      Viele Grüße
      Oliver
    • Wasserwerte von heute morgen (vor dem TWW):

      Links

      PH 6,9
      GH 7
      KH 0
      Leitwert 245
      Der PH ist nun gefallen, war auch zu erwarten. Der Leitwert scheint relativ konstant, GH und KH auch.

      Rechts


      PH 6,7
      GH 4
      KH 0
      Leitwert 162

      Alle Werte scheinen relativ konstant zu sein.


      Warum der Leitwert im linken Becken höher ist als im rechten weiss ich nicht.

      Bee Bilder folgen bald :)
    • Bienenbilder. Die orange Snow ist ein Taiwanmischling und im linken Becken. Der Rest ist im rechten Becken.
      Dateien
      • IMG_2672.jpg

        (57,99 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2687.jpg

        (45,93 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2690.jpg

        (77,81 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2701.jpg

        (77,58 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_2703.jpg

        (55,7 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )