• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Makro für Olympus E420

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Makro für Olympus E420

      Hallöchen,

      kann mir jemand einen Tipp für ein günstiges Makro für meine Kamera geben? Habe die Olympus E420.

      Und auf welche Werte muss ich achten? Sollte schon so gut sein das ich da auch Garnelenbabys ablichten kann.

      Es gibt ja diese Zwischenringe die man dran machen kann. Würde sowas auch gehen (zumal die ja auch günstiger sind als ein Makro)? Will ja nicht profesionell fotografieren.

      LG
      Moni
    • Hi,

      puh, preislich so günstig wie möglich (bis ca. 100€). Denke da gibts nur die Vorsatzlinse und Retroringe. Habe da aber keine Erfahrung wie da Bilder werden.

      Beispielbilder hatte ich hier einige gesehen. Mir fällt nur der Username nimmer ein :whistling: . Muss ich mal in ruhe schauen wer das nochmal war.

      @ taiwaZ: Schick mir mal bitte den Nick per PN :)

      LG
      Moni
    • Hallo,

      da ich die gleiche Kamera und Objektivkombination besitze und dazu das Zuiko Digital 35mm 1:3,5 Macro verwende,
      damit also ein wenig Erfahrung habe, würde ich dir dieses Macro empfehlen.
      Der Abbildungsmaßstab liegt bei max. 1:1.
      Da mir dieses Objektiv damals neu auch ein wenig zu teuer war hab ich mich in der Bucht umgesehen und es dort dann, gebraucht aber in einem sehr guten Zustand, für weit unter 200€ erworben.
      Vielleicht hilft dir dieser Weg weiter.
    • Hai,
      ZUIKO DIGITAL ED 40-150mm 1:4.0-5.6
      wenn du für dieses Objektiv einen Achromaten mit +4 Dioptrien dir zulegen würdest, dann könntest du Aufnahmen aus ca. 19 cm Entfernung machen und damit kommst du an den Vergrößerungsfaktor eines Makroobjektives.

      Qualitativ liegt in der optischen Leistung natürlich ein - geringer - Unterschied.

      Gruß
      Siggi

      Ach ja, ein Achromat ist preiswerter, als ein Makroobjektiv. :D
    • Nion-Saille schrieb:



      Bin bei der Suche auf Raynox DCR-150 oder halt die DCR-250 gestoßen. Die sollen recht gut sein (nach dem schnellen querlesen).

      LG
      Moni

      Mit so einer Vorsatzlinse arbeite ich jetzt schon länger! (DCR 250) Ich finde sie super! Ich arbeite aber mit ner Bridgecam. Kleine Nachteile sind halt, dass die Linse viel Licht schluckt und die Tiefenschärfe ist eben sehr sehr gering. Aber ich habe den Kauf nicht bereut und mit meiner etwas älteren Bridge gganz tolle Makros geschossen!
    • Hai,
      ...Und wo kommt denn so ein Achromat dran? Zwischen Body und Objektiv oder aufs Objektiv?
      Vorsatzlinse........ vor das Objektiv.

      Einfach auf das Objektiv schrauben, daher ist das Objektivgewinde !! entscheidend.

      Licht verlierst du dadurch aber NICHT!!

      Gruß
      Siggi

      PS.: Ach ja bei der Makrofotografie (größerem Abbildungsmaßstab!!) verringert sich die Schärfentiefe, egal ob Makrolinse, oder Makroobjektiv.