• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Dirk zu Besuch bei: Frank (und Carsten) Logemann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dirk zu Besuch bei: Frank (und Carsten) Logemann

      Hallo

      Am Samstag vor zwei Wochen hatte ich die Möglichkeit, die Brüder Frank und Carsten Logemann in ihrer "Heimat" zu besuchen. Dies war keine Selbstverständlichkeit, da das Wochenende eigenlich für die zwei Tabu ist. Bei mir haben sie aber eine Ausnahme gemacht, was ich ihnen hoch anrechne... [IMG:wcf/images/smilies/smile.png]
      Dateien
      • IMGP1932.JPG

        (137,39 kB, 277 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo
      Oh sorry das es etwas gedauert hat... ;) .
      Und weiter geht es:

      Frank (43J.) und Carsten (39J.) sind waschechte "Hamburger Jungs" und wohnen in Oststeinbek.
      Im Jahr 2000 fing alles an mit Garnelen, den Amanos. Diese haben sie sogar erfolgreich als erstes in Deutschland nachgezogen. Weiter ging es mit Red Fire, Grüne Zwerggarnelen und...?
      Die Crystal Reds. :D
      Gerade mit diesen haben sie sich intensiver beschäftigt. Und wer diese Garnelen liebt und mag, für den gibt es eine richtig gute Seite von ihnen:
      crystalred.de/aussehen.htm
      Diese ist sehr informativ und sollte jeder kennen.
      Bei den Garnlenen waren sie "Vorreiter" und Pioniere, haben viel für die Wirbelosenszene getan.
      Und damit diese zum damaligen Zeitpunkt anwächst, haben sie als erstes ein Buch heraus gebracht: Die "Garnelenfiebel". Diese gibt es seit 2007 und hat bestimmt vielen Aquarianern darauf aufmerksam gemacht, das es auch noch etwas anderes als Fische gibt. Und auch ihr zweites Buch "Faszination Bienengarnelen" dürfte vielen Hilfestellungen geben oder das Interesse an den Wirbelosen wecken.
      Aber nicht nur bei den Büchern waren sie eine der ersten...
      Durch den ersten Online Shop mit Wirbbelosen in Deutschland haben die "Logemänner" es vielen ermöglicht, das Garnelen, Krebse oder Schnecken schneller und unkomplizierter den Weg ins "heimische" Aquarium finden konnten. Und so den "Boom" der Wirbelosen zumindest mit voran getrieben.
      Ich möchte nochmal ganz deutlich sagen:
      Wenn es so Leute wie die "Logemänner und Co" zur damaligen Zeit nicht gegeben hätte, gäbe es wohl auch dieses Forum und mich nicht. Und deshalb bin ich sehr stolz, diesen Tread über sie machen zu dürfen. :)
      Dateien
      • IMGP1923.JPG

        (252,51 kB, 141 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP1927.JPG

        (319,3 kB, 133 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo
      @ Imke: Hättest nur was sagen müssen. So muste ich den weiten Weg nach Oststeinbek allein antreten... :) .
      @ Jürgen: Da hast Du recht. Es gibt in Deutschland mit Sicherheit soviele interessante Sachen zu zeigen. Da brauch man"n" nicht in die weite Ferne schweifen.
      @ Mura: Warte noch einn bischen ab. Bis jetzt ist noch nicht alles fertig geworden, eine interessante "Ecke" ist noch geplant. Erst wenn diese von den Logemännern realisiert worden ist, würde ich zu ihnen hin fahren. So verschaff ich Dir schonmal einen "Einblick"... ;)
      @ Heidi: Oh...Warum willst Du Wirbelose sehen, wenn ich mit zwei gut gebauten "Mannsbildern" dienen kann. Manchmal kann ich die Frauen nicht verstehen... :D

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Jeder hat einen Traum. Auch die Logemänner...
      Die "alte" Zuchtanlage mit knapp 70 Becken ist bei ihnen Zuhause im Keller. Viele Garnelenliebhaber wollten und haben sie "besucht". Mit Sicherheit ist dies spannender für den Gast als für den Gastgeber. Warum? Dies ist einfach erklärt...
      Die Logemänner haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Tagtäglich beschäftigen sie sich mit den Wirbelosen bis spät in die Nacht. Dies machen sie gerne und bei den Gesprächen hört "Mann" sofort heraus, das sie mit "Leib und Sehle" dieses Hobby gerne ausführen und voll bei der Sache sind.
      Aber jede Mensch brauch etwas Privatsphäre und möchte sich auch mal in den eigenen vier Wänden zurück ziehen, was auch verständlich ist.
      Aus diesem Grund "träumten" sie schon lange von einem separaten Fläche auserhalb ihres Hauses, wo auch Besucher jederzeit von Montag bis Freitag "Zutritt" haben, sich persönlich informieren können.
      Diesen "Traum" haben sich die Logemänner nun verwirklicht...
    • Hallo
      Tja wie soll ich anfangen?
      Ich schreib einfach mal so, wie ich es empfunden habe...

      Als ich Samstags mit einer Stunde Verspätung auf dem großen Parkplatz zu ihren neuen Laden ankam, wurde ich freundlich von Frank und Carsten empfangen. Nach einen "kurzen" Plausch ging ich durch die Tür zu ihrem neuen Reich und blieb mit geöffneten Mund stehen...
      Der Grund?
      Hinter der Tür ist ein großes Schaubecken aufgestellt und dort haben sie ihr ganzen können im Aquascaping angewand. Es ist einfach nur beeindruckend, vor diesem Becken zu stehen und "Mann" taucht ein in die Unterwasserwelt...
      Dateien
      • IMGP1640.jpg

        (109,58 kB, 199 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP1643.jpg

        (116,18 kB, 254 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo
      @ Heidi: Es würde sich lohnen... ;)
      @ Frank: Sehr gute Fragen, die ich gerne beantworten werde.

      Aber erst mal möchte ich einige Infos zu dem Becken los werden:
      Es ist ein 600l Weißglasbecken mit den Maßen 180 x 60 x 60 cm.
      Die Technik:
      Die Beleuchtung besteht aus 2 x ADA Solar I je 150 W und ist 9 Std. am Tag in Betrieb.
      Gefilltert wird über einen Aussenfilter, den ADA SuperJet ES-2400 (1600l/h).
      Und bei diesen schönen Pflanzen darf auch kein CO2 fehlen. So gedeihen die Eleocharis vivipara und das Fissidens fontanus hervorragend. :)
      Hab ich noch was vergessen...? :rolleyes:
      Natürlich den Bodengrund. Der besteht aus Red Bee Sand... 8) . Garnelen sind auch in den Becken und sie leben noch... :D .
      Nein Spass beiseite. Ich hatte ja wirklich Pech mit diesen Sand. Bei den Logemännern konnte ich mich überzeugen, das es auch funktioniert. Schließlich läuft dieses Becken seit Anfang April.
      Dateien
      • IMGP1645.jpg

        (158,28 kB, 174 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP1648.jpg

        (100,58 kB, 151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP1649.jpg

        (159,37 kB, 170 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMGP1652.jpg

        (132,66 kB, 145 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo



      Diese werden täglich gedüngt und CO2So gedeihen die Eleocharis vivipara und das Fissidens fontanus hervorragend. [IMG:http://www.garnelenklick.de/wcf/images/smilies/smile.png]
      Hab ich noch was vergessen...? [IMG:http://www.garnelenklick.de/wcf/images/smilies/rolleyes.png]
      Natürlich den Bodengrund. Der besteht aus Red Bee Sand... [IMG:http://www.garnelenklick.de/wcf/images/smilies/cool.png] . Garnelen sind auch in den Becken und sie leben noch... [IMG:http://www.garnelenklick.de/wcf/images/smilies/biggrin.png] .
      Nein Spass beiseite. Ich hatte ja wirklich Pech mit diesen Sand. Bei den Logemännern konnte ich mich überzeugen, das es auch funktioniert. Schließlich läuft dieses Becken seit Anfang April.

      Da ist mir ein Fehler unterlaufen, aber ich bin auch "nur" ein Mensch...

      Der Bodengrund besteht bei diesem Becken aus ADA Amazonia.

      Auf diesem gedeihen die Pflanzen Pogostemon errectum, Blyxa japonica, Eleocharis pussilia (Nadelsimse) und Ludwigia arcuata., wobei CO2 und eine zusätzliche Düngung diese im satten grün sich zeigen.

      PS: Sorry nochmal.
      Dateien
      • IMGP1646.jpg

        (110,26 kB, 139 mal heruntergeladen, zuletzt: )