• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Wie lassen sich die Farbmorphe verbessern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andi, das sind die White Pellets! Glaub mir, mit Brennnessel hat das wenig zu tun. Wenn, dann könnte man bei Spinat eine Pigmentverstärkung vermuten, aber bei Brennnessel ist zu wenig Kalzium im Spiel. Danke, dass du meine Tierchen auch die ganze Zeit über mit den White Pellets gefüttert hast. Stehen alle super da!
    • Hi Chris,

      tatsächlich? Immer wieder überraschend, diese kleinen Biester! Bei mir gibt es natürlich auch regelmäßig Brennnesseln, meist allerdings als Sticks. Aber ohne White Pellets bewegt sich bei der Intensivierung der Pigmente wenig. Vielleicht ist es mit frischen Brennnesseln anders?!

      Wenn ich dich richtig verstehe, verstärkt die Brennnesseldiät aber nur vorhandene Pigmentierung, oder? Blasse Tiere werden dadurch auch nicht blickdicht, stimmts?
    • TTAGGG schrieb:

      Hi Chris,

      tatsächlich? Immer wieder überraschend, diese kleinen Biester! Bei mir gibt es natürlich auch regelmäßig Brennnesseln, meist allerdings als Sticks. Aber ohne White Pellets bewegt sich bei der Intensivierung der Pigmente wenig. Vielleicht ist es mit frischen Brennnesseln anders?!

      Wenn ich dich richtig verstehe, verstärkt die Brennnesseldiät aber nur vorhandene Pigmentierung, oder? Blasse Tiere werden dadurch auch nicht blickdicht, stimmts?


      Hallo Erich,

      allerdings werden blasse Tiere deutlich blickdichter!
      Zumindest empfinden wir es zumindest so.

      Eventuell stellt die frische Brennnessel (trotz überbrühen) mehr Kalzium zur Verfügung als die Sticks (die werden ja doch etwas länger bearbeitet).

      vg

      Chris
    • Hallo Chris,

      danke für die Info und den Tipp! Dann werde ich wohl zukünftig regelmäßig frische überbrühte Brennnesseln zufüttern. Ausprobieren schadet ja bekanntlich nie.

      Ich war bislang einfach immer zu faul, Brennnesseln zu sammeln, weil ich die BreWAsco immer so praktisch fand. Und das heißt ja auch nicht, dass ich deswegen zukünftig die Fütterung mit den White Pellets einstellen muss.

      Ich bin sicher, dass die Posthorn- und Rennschnecken die Reste der frischen Brennnesseln genauso schnell vertilgen wie die Sticksreste. Früher, als ich noch nicht so viele Schnecken in den Becken mit den Garnelen vergesellschaftet hatte, war für mich auch das abendliche Absaugen der Restblätter einfach immer nervig, und so war ich eben mehr aus Gedankenlosigkeit immer mehr bei den Brennnesselsticks gelandet.
    • Hey,

      durch den Garten und die täglichen Gänge mit den Hunden ergeben sich genügend Möglichkeiten zum sammeln *g*

      Auf keinen Fall musst du irgendwas ändern, ist doch nur ein Zusatz ;)
      Ich sollte mal über diese Pellets nachdenken.

      Reste wirst du keine haben. Allerdings lass ich das Zeug auch die 24 Stunden im Becken bis aufgegessen wurde.

      Allerdings darf man mein Wasservolumen nicht vernachlässigen.

      vg

      Chris
    • Hey,

      das Zeug ist da, und wurde zumindest einmal verfüttert ;)
      Wird wohl ein Bestandteil der nächsten Futtermischung.

      Was mich etwas wundert is die Zusammensetzung:

      Spirulina Alge, Gemüse, pflanzliche Eiweisextrakte, Traubenzucker, Eisencarbonat.

      Welches ist nun der wichtige Inhaltsstoff??

      vg

      Chris
      Grüße

      Christian & Claudia
      Leider viel zu wenig Zeit
    • Hallo,

      "pflanzliche Eiweißextrakte" ist ja so ne Deklaration, die alles und nichts sagt.

      Möglicherweise ist das der Trick, oder, was ich eher vermute, das als Eisenkarbonat deklarierte Zeug. Es wird sich wohl um FeCO3 handeln, und nicht um Fe2(CO3)3
      Letzteres ist sehr instabil, und ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass das enthalten ist.

      In der Kosmetikindustrie wird das verarbeitet und soll die Collagenstruktur der Haut verbessern. Außerdem soll es gegen Osteoporose helfen. Mag sein, dass die Zellstrukturen, die für die Pigmentzellen mitverantwortlich sind, davon ebenfalls profitieren.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher