• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Futterliste

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Laubarten, die verfüttert werden können:


    • Ahornbaumblätter
    • Birkenblätter (frisch ernten und trocknen)
    • Birnenbaumblätter
    • Eichenblätter
    • Buchenblätter
    • Rotbuchenblätter
    • Apfelbaumblätter
    • Seemandelbaumblätter (nicht überbrühen)
    • Erlenzäpfchen
    • Schwarzerlenblätter
    • Haselnussbaumblätter (frisch ernten und trocknen)
    • Wallnussbaumblätter (frisch ernten und trocknen dann sind die Wirkstoffekonzentrationen am höchsten, man kann aber auch am Baum getrocknete nutzen)
    • Esskastanienbaumblätter
    • Hainbuchenbaumblätter
    • Kastanienbaumblätter
    • Kirschbaumblätter
    • Marillenbaumblätter
    • Pappelblätter
    • Pflaumebaumblätter
    • Ulmenblätter
    • Weidenbaumblätter
    • Bananenbaumblätter

    2. Gemüse/pflanzliches Futter, es gibt Gemüsearten/pflanzliches Futter welches kurz überbrüht, solche die man auch roh, aber ohne Schale,
    gefroren oder getrocknet und solches, welche gekocht (ohne Salz) werden sollten bevor man es verfüttern kann.




    • Mangold (überbrühen)
    • Bohnenblätter (getrocknet)
    • Brennesselblätter / Brennessel Urticia dioica (überbrühen)
    • Seealgentang
    • Löwenzahnblätter (überbrühen)
    • Spinat (überbrüht, gefroren)
    • Chinakohl (überbrühen)
    • Salat (überbrüht, roh)
    • Kohlrabiblätter (überbrühen)
    • Vogelmiere, ein Nelkengewächse (überbrühen)
    • Erbsen (gefroren)
    • Rosenkohl (kochen)
    • Mais (kochen)
    • Möhre (kochen)
    • Reis, ein Süßgras (kochen)
    • Tomate (ohne Schale, roh)
    • Kartoffeln (ohne Schale, roh), auf Grund der austretenden Kartoffelstärke und der damit verbundenen hohen Belastung für das Wasser soll diese nicht zulange im Wasser verbleiben.
    • Zucchini (ohne Schale, roh)
    • Paprika (ohne Schale, roh)
    • Gurke (ohne Schale, roh), Gurken zersetzen sich sehr schnell, daher sollte diese nicht zulange im Wasser verbleiben.
    • Hokkaido-Kürbis (ohne Schale, kleine Stücke im Offen trocknen)
    • Broccoli (gedünstet)
    • Fenchel (roh/gedünstet)
    • Blumenkohl (kochen, roh), nur ein bis zwei Stunden im Wasser lassen, sonst stinkt das Wasser stark nach Kohl
    • Feldsalat (blanchiert)

    3. Obst, sollte man roh, ohne Schale, ohne Kerne und in kleinen Mengen/Stücke verfüttern.

    • Kiwi
    • Melone
    • Banane
    • Erdbeeren
    • Äpfel, hier ist darauf zu achten das der Apfel nicht zuviel Säure enthält. Besonders zu empfehlen sind hier 'Gala' und 'Delbarestivale' mit je 4 % Säureanteil.
    • Weintrauben (ohne Schale)
    • Mangos (ohne Schale)

    4. Tierisches Futter


    Beim verfüttern von Frostfutter ist unbedingt darauf zu achten, dass das
    Futter vorher aufzutauen und unter fließend Wasser abzuspülen ist.

    Getrocknetes Futter sollte man vor dem Verfüttern im Wasser aufweichen,
    sonst könnte es je nach Futter recht lange dauern bis es auf den
    Bodengrund sinkt! Wir konnten bisher nicht feststellen, das Garnelen
    eines der folgenden tierischen Futtersorten nicht gefressen haben.

    Beim Verfüttern von tierischem Futter sollte man immer darauf achten,
    dass den Garnelen nicht zu viel des proteinhaltigen Futters zur
    Verfügung steht, da es bei zu proteinreicher Nahrung unter anderem zu
    Häutungsproblemen und letzendlich auch zum Tod der Garnele kommen kann.




    • Artemia
    • rote Mückenlarven
    • weiße Mückenlarven
    • schwarze Mückenlarven
    • Bachflohkrebse
    • Tubifex
    • Cyclops
    • Bosmiden
    • Moina
    • Cyclop-eeze
    • Lobster Eier
    • Daphnien

    5. Lebendfutter




    • Artemia
    • Nauplien
    • Tubifex
    • Paramecium
    • weiße Mückenlarven
    • rote Mückenlarven
    • Wasserflöhe

    6. Sonstiges




    • Spirulina
    • Spirulinapulver
    • Paprikapulver edelsüß (aus dem Bioladen)
    • Spagetti (nicht gekocht)
    • Reiskleie (nur wenig und vorsichtig füttern)
    • Blütenpollen

    Diese Futterliste wurde erstellt von Stefan Lülsdorf.

    Fortsetzung folgt...
    mfg Jens


    Nur wer seine Mitte kennt, weiß in welche Richtung er gehen muss.

    Garnelen FAQ für Anfänger und Fortgeschrittene | GK!Abkürzungsverzeichnis | GK! Futterliste | Kreuzungstabelle | Grade Guide - Farbzeichnungen der Bienengarnele

    Grade Guide - Farbzeichnungen der Taiwan Bee | Grade Guide - Schwanzfächer Grades | Heimtiermesse Berlin 2014 | Stammtische und Treffen

    1.376 mal gelesen

Kommentare 0