• JBL Woche bei GUEMMER

    Shadow Bee - Taiwaner - Full Black

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Red Shadow Mosura

  • Garnelen

    Neocaridina davidi - Blue Jelly

  • Garnelen

    Shadow Bee - Taiwaner - Kink Kong|Panda|Red Ruby|Red Wine

Artikel von „Ballerstein ( Jens )“ 7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ihr möchtet Euch ein Garnelenaquarium anschaffen?


    Kein Problem, wir werden hier Schritt für Schritt aufführen, welche Möglichkeiten ihr habt, euer Vorhaben zu realisieren!



    1. Die Qual der Wahl, ein passendes Garnelenaquarium muss her!


    Es gibt neben den 0815 Becken 54L, 80L, 95L oder 128L auch diverse Aquaristik-Firmen, die speziell für die Nanoaquaristik kleine Becken Komplett-Sets (Nano Cubes) anbieten.
    Hierzu zählt die Nano Reihe von Dennerle (10L/20L/30L/60L), von AquaEl (10L/20L/30L), von Eheim AquaStyle (15L/25L/35L) und von Tetra (10L/20L/30L/60L).
    Diese Sets bieten jedem eine große Auswahl an Design und Technik, sowie unterschiedliche Beckenmaße. Dennerle, AquaEl und Eheim sind sogenannte Würfel Becken (Cubes),
    die mit wenig Stellfläche unterschiedliches Nanovolumen bieten. Die Serie von Tetra hingegen bietet die altbekannte rechteckige Beckenform, wie wir sie auch von den großen Aquarien kennen.

    Alle Cubes haben eine Aufsteckleuchttechnik mit Abdeckscheibe, die… [Weiterlesen]
  • Allgemeines zur Zwerggarnele

    Die Zwerggarnelen sind seit Jahren die Juwelen der Aquaristik. Sie begeistern mit einem wirklich vielseitigen Verhalten und ziehen jeden Beobachter in ihren Bann, sobald es im Becken anfängt zu krabbeln.
    Auf der Suche nach Nahrung wimmelt es in gut besetzten Becken auf allen Ebenen und in jeder Ecke.
    Sobald das Objekt der Begierde gefunden wurde, bildet sich vor Ort mit rasanter Geschwindigkeit ein "Garnelenkneul", das sich erst wieder löst, wenn alles verspeist wurde.

    Sehr interessant anzusehen ist auch der Verlauf der Paarung von Zwerggarnelen,
    hierfür ist die Häutung einer weiblichen Garnele von Nöten, nachdem diese im Vorraus einen sogenannten Eifleck gebildet hat und somit den Männchen ihre Paarungsbereitschaft signalisiert.
    Nach der Häutung schüttet das Weibchen ein Häutungshormon aus, welches die Männchen in den absoluten Wahnsinn stürzt,
    denn sobald sie diesen Lockstoff gewittert haben fängt die wilde Suche nach dem gehäuteten Weibchen an.… [Weiterlesen]

  • Laubarten, die verfüttert werden können:


    • Ahornbaumblätter
    • Birkenblätter (frisch ernten und trocknen)
    • Birnenbaumblätter
    • Eichenblätter
    • Buchenblätter
    • Rotbuchenblätter
    • Apfelbaumblätter
    • Seemandelbaumblätter (nicht überbrühen)
    • Erlenzäpfchen
    • Schwarzerlenblätter
    • Haselnussbaumblätter (frisch ernten und trocknen)
    • Wallnussbaumblätter (frisch ernten und trocknen dann sind die Wirkstoffekonzentrationen am höchsten, man kann aber auch am Baum getrocknete nutzen)
    • Esskastanienbaumblätter
    • Hainbuchenbaumblätter
    • Kastanienbaumblätter
    • Kirschbaumblätter
    • Marillenbaumblätter
    • Pappelblätter
    • Pflaumebaumblätter
    • Ulmenblätter
    • Weidenbaumblätter
    • Bananenbaumblätter

    2. Gemüse/pflanzliches Futter, es gibt Gemüsearten/pflanzliches Futter welches kurz überbrüht, solche die man auch roh, aber ohne Schale,
    gefroren oder getrocknet und solches, welche gekocht (ohne Salz) werden sollten bevor man es verfüttern kann.




    • Mangold (überbrühen)
    • Bohnenblätter (getrocknet)
    • Brennesselblätter / Brennessel Urticia dioica
    [Weiterlesen]
  • Welche Garnelen kreuzen sich untereinander?

    Diese Frage stellt sich sicherlich jeder, der mehrere Arten von Garnelen in einem Aquarium zusammen halten möchte.
    Es gibt viele verschiedene Meinungen zu sinnvollen Besatzmöglichkeiten von Zwerggarnelen untereinander. Jede Besatzmöglichkeit hat Ihre Vor- und Nachteile.
    Möchte man, dass die Garnelen sich untereinander nicht paaren, sodass Farbverluste durch Bastarde ausgeschlossen sind, so sollte man immer die Garnelen in artenreihnen Garnelenaquarien halten.
    Viele unserer Kunden würden sich jedoch am liebsten viele verschiedene Garnelenarten kaufen und zusammen in ein Garnelenaquarium einsetzten.
    Solange es Garnelenarten sind, welche sich nicht untereinander nicht kreuzen oder bekämpfen, stellt dies kein Problem dar.

    Sollte es sich aber um Garnelenarten handeln, die so artverwandt sind, dass eine Kreuzung unter den Garnelen nicht ausgeschlossen werden kann, würden wir, wenn der Nachwuchs von den Garnelen für den Halter wichtig ist,… [Weiterlesen]
  • Wasser / Wasserwerte und Messtechnik



    CI - chlor
    CO2 - Kohlenstoffdioxid
    Cu - Kupfer
    Fe - Eisen
    GH - Gesamthärte
    KH - Karbonathärte
    NH3 - Amoniak
    NH4 - Ammonium
    NO2 - Nitrit
    NO3 - Nitrat
    O2 - Sauerstoff
    PH - Messeinheit des sauren oder basischen Wert des Wassers
    PO4 - Phosphat
    TWW - Teilwasserwechsel
    WW - Wasserwerte oder Wasserwechsel


    Aquariumausstattung/Technik


    AQ - Aquarium
    EVG - Elektronisches Vorschaltgerät
    HMF - Hamburger Mattenfilter
    HQL - Quecksilberdampflampe
    KVG - Konventionells Vorschaltgerät
    LSR - Leuchtstffröhre
    LF - Luftheber
    TLH - tschechischer Lutheber
    UOA - Umkehrosmoseanlage
    VE - Vollentsalzer



    Fortsetzung folgt...

    [Weiterlesen]

  • Mit wie vielen Garnelen sollte ich starten?

    Die meisten Garnelen kann man wohl als Gruppentiere bezeichnen. Auch wenn es manchmal ein sehr teurer Anfang sein kann, wie Beispielsweise bei hochpreisigen Garnelen aus Asien, so ist es in den meisten Fällen ratsam nicht weniger als zehn Tiere zu kaufen. Bei stark vermehrenden Arten wie Neocaridinas kann bereits aus 6 Tieren ein schöner Stamm entstehen
    Bei dem Einsetzen von einer kleinen Population kann es passieren, dass man die Tiere nur wenig oder sogar gar nicht zu Gesicht bekommt.
    Auch in einem Aquarium mit 10 Litern Wasservolumen ist es ratsam eine Anfangspopulation von 10 Tieren einzuhalten.
    In größeren Becken (ab 54 Liter), sollte der Erstbesatz wenn möglich nach oben korrigiert werden.
    Es gibt allgemein Vermutungen, das in einem großen Becken mit geringem Besatz der Fall eintreten kann, das sich die Tiere während des Paarungsschwimmens nicht finden und somit eine Vermehrung ausbleibt!
    Letztendlich ist es aber immer eine Frage… [Weiterlesen]